-- Anzeige --

Umfrage: Viele Unternehmen kennen eigenen CO₂-Fußabdruck

Kleines Pflänzchen steht für den CO₂-Fußabdruck, Kohlendioxid-Emissionen, Carbon Footprint Konzept
Eine Mehrheit der Unternehmen wissen, wie es um ihren eigenen CO₂-Fußabdruck steht
© Foto: simpson33/GettyImages

Das Thema Nachhaltigkeit und CO₂-Fußabdruck ist längst in den Unternehmen angekommen. Laut einer Studie kennt eine Mehrheit den Wert für die eigene Firma.


Datum:
01.02.2024
Autor:
Deborah Baran/ Stefanie Schuhmacher/ dpa
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Viele Unternehmen in Deutschland haben im Blick, welchen Fußabdruck sie bei Treibhausgasen haben. Das geht aus einer Studie zum Thema Nachhaltigkeit hervor, die die Bertelsmann Stiftung am Donnerstag in Gütersloh veröffentlicht hat. Für den "Sustainability Transformation Monitors 2024" wurden 362 Unternehmen online befragt. Demnach kennen rund 70 Prozent der befragten Firmen den eigenen sogenannten Treibhausgas-Fußabdruck. Weitere 25 Prozent arbeiten derzeit daran, den Wert zu erheben. Über 40 Prozent haben sich laut Studienergebnis Klimaziele gesetzt, die mit dem Pariser Klimaabkommen aus dem Jahr 2015 übereinstimmen. 21 Prozent haben sich allgemeinere Klimaziele gesetzt, 30 Prozent arbeiten an ihren Zielen. 

Gesetzlich sind in den nächsten Jahren immer mehr Unternehmen verpflichtet, die eigenen Bemühungen auf dem Weg zur CO₂-Neutralität in ihren Geschäftsberichten zu dokumentieren. Eine der Grundlage dafür ist die EU-Richtlinie zur Nachhaltigkeitsberichterstattung (CSRD).

Den Sustainability Transformation Monitor, kurz STM, hat die Bertelsmann Stiftung zum zweiten Mal zusammen mit der Stiftung Mercator, der Universität Hamburg und der Peer School for Sustainable Development erstellt. Die Online-Befragung für den Sustainability Transformation Monitor 2024 fand von September bis November 2023 statt und richtete sich an Vertreter aus Real- und Finanzwirtschaft.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.