-- Anzeige --

Streikgefahr auf Spaniens Flughäfen weitgehend gebannt

Dieses Jahr können Urlauber wahrscheinlich problemlos Ihre Ferienziele erreichen
© Foto: pixelio.de/Andreas Hermsdorf

Für die Osterferien hatten die spanischen Gewerkschaften zum Streik aufgerufen. Die spanische Regierung hat jetzt einen Kompromiss erzielt


Datum:
16.03.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Madrid. Die Gefahr von Streiks auf den spanischen Flughäfen in der Ferienzeit ist weitgehend gebannt. Die Madrider Regierung verständigte sich mit den Gewerkschaften am Mittwoch im Grundsatz auf einen Kompromiss, der den Weg zu einer Absage der geplanten Arbeitsniederlegungen freimachen soll. Die Gewerkschaften hatten die Flughafenangestellten in der Zeit von den Osterferien bis zum August an insgesamt 22 Tagen zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen.

Die Streiks sollten sich gegen die geplante Teilprivatisierung der Flughafenbehörde AENA richten. Die Regierung sagte den Gewerkschaften nun zu, dass die Arbeitsplätze der AENA-Angestellten garantiert bleiben. Damit die Streiks abgesagt werden können, müssen die Beschäftigten den Kompromiss in der kommenden Woche noch in Urabstimmungen billigen. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.