-- Anzeige --

Simon Hegele wird Mehrheitseigner von Interflex Medizintechnik

Im Zusammenspiel mit Interflex Medizintechnik im Health Care noch stärker: Kontraktlogistiker Simon Hegele
© Foto: Simon Hegele Unternehmensgruppe

Kontraktlogistiker Simon Hegele startet durch: Im Zusammenspiel mit Interflex will das Unternehmen im Health-Care-Bereich künftig stärker punkten.


Datum:
27.10.2020
Autor:
Eva Hassa
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Karlsruhe. Kontraktlogistiker Simone Hegele baut sein Leistungsportfolio im Geschäftsbereich Healthcare weiter aus. Dafür übernimmt die Simon Hegele Gesellschaft für Logistik und Service 75,1 Prozent der Anteile der Interflex Medizintechnik GmbH in Ulm. Die restlichen 24,9 Prozent verbleiben bei Carolin Fiore, der bisherigen Eigentümerin von Interflex Medizintechnik. Das teilt das Karlsruher Familienunternehmen mit. Eckard Kurz (CEO) und Roberto Fiore (CTO) bilden künftig die Geschäftsführung der Interflex Medizintechnik.

Interflex Medizintechnik ist ein international tätiges Unternehmen im Bereich der medizinischen und industriellen Abschirmtechnik - von der Beratung und Entwicklung bis zur Fertigung, Lieferung und Installation kompletter Systeme. Ein Schwerpunkt des Unternehmens liegt im Bereich sogenannter Abschirmkabinen für Magnetresonanztomographen (kurz MRTs) für medizinische Einrichtungen.

Ausbau eines gemeinsamen Leistungsangebots

„Wir sind froh, mit der Simon Hegele Unternehmensgruppe einen Anteilseigner gefunden zu haben, mit dem wir unser gemeinsames Leistungsangebot ausbauen und international weitere Märkte erschließen werden“, betont Carolin Fiore, Gesellschafterin von Interflex Medizintechnik. „Unsere Aktivitäten im Bereich der MRT-Installation und des Kabinenbaus sind absolut komplementär“, betont Stefan Ulrich, Vorsitzender Geschäftsführer der Simon Hegele Gesellschaft für Logistik und Service. Der jetzt erfolgte Schritt ermögliche es dem Unternehmen Simon Hegele deshalb, sein Know-how im Zukunftsmarkt Medizintechnik weiter zu stärken und das Leistungsangebot im Sektor Healthcare im Sinne der Kunden weiter auszubauen.

Gemeinsam mit Interflex wolle sich Simon Hegele künftig als Full-Service-Anbieter für MRT-Hersteller und Betreiber von medizinischen Einrichtungen im Markt positionieren, teilt das Unternehmen mit: sowohl als Experte bei der Einbringung und Installation von MRTs als auch bei der für den sicheren Betrieb notwendigen Entwicklung und Realisierung der dafür erforderlichen Abschirmlösung. Eigenen Angaben zufolge ist Simon Hegele weltweit führend bei der Einbringung, Installation und Montage von medizinischen Großgeräten.

Die Simon Hegele Gruppe bietet an über 50 Standorten weltweit hoch spezialisierte logistische Mehrwertdienste für Kunden aus Healthcare, Industrie, IT und Handel. (eh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.