-- Anzeige --

Podcast: Wer haftet bei Verzögerungen durch Omikron?

die Omikron-Variante stellt die ganze Branche vor eine große Unsicherheit
© Foto: VerkehrsRundschau

Weit über 100.000 Menschen in Deutschland infizieren sich aktuell täglich mit dem Corona-Virus und mutmaßlich mit dessen Variante namens Omikron. Transport- und Logistikunternehmen drohen Schwierigkeiten beim Einhalten der eigenen Versprechen.


Datum:
02.02.2022
Autor:
Fabian Faehrmann
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Nahezu ungebremst rast Deutschland auf den Höhepunkt der fünften Corona-Welle zu. Über 150.000 Infektionen registriert das RKI täglich, das Gros davon dürfte auf die Omikron-Variante zurückzuführen sein. Auch wenn einiges darauf hindeuten soll, dass viele Infektionen inzwischen milder verlaufen, gelten für positiv Getestete strenge Regeln: So müssen sich Patienten in häusliche Isolation begeben und dort für mindestens sieben Tage bleiben. Erst dann ist es möglich, sich mit einem negativen PCR-Test wieder frei bewegen zu können.

Die Folgen für Arbeitgeber sind entsprechend. Mit der hochinfektiösen Omikron-Variante können viele Mitarbeiter auf einen Schlag in Quarantäne verbannt werden. Die Folge: Lieferversprechen werden unter Umständen nicht mehr eingehalten und es kommt zu Verzögerungen. Was in diesem Fall zu tun ist und wer bei möglichen Vertragsverletzungen haftet, klären wir in dieser Ausgabe von VerkehrsRundschau Funk.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.