-- Anzeige --

Personen der Woche KW 33

Die wichtigsten Personenmeldungen der Woche im Überblick


Datum:
23.08.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Gesellschafterversammlung von Scandlines hat den Schweden Bengt Pihl, 54, zum neuen CEO der Reederei sowie Flemming R. Jacobs, 67, und Hakan Samuelsson in die Aufsichtsräte berufen. Pihl arbeitete bereits bei ABB und Bombardier und war zuletzt CEO der Sanitec Group. Er löst Stefan Sanne ab, der die CEO Funktion interimistisch wahrgenommen hat. Samuelsson übernimmt das Amt des Vorsitzende der Aufsichtsratsgremien von Jan Stenberg. Er war in seiner beruflichen Laufbahn unter anderem CEO von MAN und in leitender Position bei Scania tätig. Er ist darüber hinaus Mitglied der Aufsichtsräte der Siemens AG und der Volvo Car Corporation. Der Däne Jacobs arbeitete bereits bei Maersk und anderen Reedereien und Transportgesellschaften in Europa, Asien und Nord-Amerika. Er ist Mitglied in verschiedenen weiteren Aufsichtsräten, wie zum Beispiel der DVB Bank. (ab)

Der Aufsichtsrat der Fluggesellschaft SA Express hat Inati Ntshanga zum neuen Chief Executive Officer (CEO) ernannt. Er folgt auf Siza Mzimela, die nach dem Ende ihrer Amtszeit als CEO zu Fluggesellschaft South African Airways (SAA) wechselte. Ntshanga kam Anfang 2005 ins Unternehmen und war zuvor bei der SAA und als Berater in verschiedenen Bereichen in der Luftfahrt, einschließlich Cargo, Technik-und Customer Service, tätig. (ab) 

Eaton Corporation, ein Anbieter für Energiemanagement, hat Nanda Kumar zum President Vehicle Group für die Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) ernannt. Er berichtet aus Turin an Joe Palchak, President Vehicle Group. Kumar folgt auf Joao Faria, der nun als Regional President America der Eaton Hydraulic Group tätig ist. Kumar ist seit 1990 für das Unternehmen tätig. Unter anderem leitete er Werksstandorte im US-amerikanischen Roxboro (North Carolina) und italienischen Massa. Außerdem war er General Manager Valve and Valve Actuation sowie Vice President und General Manager Specialty Control and Valve Actuation. Bevor Kumar zu Eaton kam, arbeitete er bei der Robert Bosch Corporation. (ab)

Seit Anfang August ist Peter Fink bei Berger Fahrzeugtechnik für den Verkauf in Österreich zuständig. Fink war bereits seit mehreren Jahren in der Nutzfahrzeugbranche in Österreich tätig und wird jetzt von seinem Büro in Aurolzmünster/Oberösterreich aus den Verkauf der Leichtbau-Sattelanhänger von Berger in Österreich steuern. (ab) 

Das Finanzressort des Druckmaschinenherstellers Koenig & Bauer (KBA) wird von Oktober an von Axel Kaufmann, 40, geleitet. Zuletzt hatte KBA-Vorstandschef Helge Hansen das Ressort mitbetreut. Da er sich aber künftig laut Unternehmensangaben noch stärker auf die strategische Neuausrichtung des Konzerns konzentrieren soll, hat der Aufsichtsrat Kaufmann zum Finanzvorstand berufen. Er kommt vom Netzwerkausrüster Nokia Siemens Networks mit Sitz in Helsinki und München, wo er zuletzt für die globale Marktanalyse und Planung im Strategiebereich verantwortlich war. (ab)


-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.