-- Anzeige --

PCC Intermodal startet Schienenverbindung von Polen nach Ungarn

Vom PCC-Terminal im polnischen Gliwice verkehrt der neue Zug dreimal in der Woche nach Sopron in Ungarn
© Foto: PCC Intermodal

Der Logistikdienstleister, der auch ein KV-Terminal in Frankfurt/Oder betreibt, will seine Position als führender Intermodal-Dienstleister in Mitteleuropa ausbauen.


Datum:
01.09.2016
Autor:
André Gieße
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Gliwice. PCC Intermodal baut sein internationales Netz aus. Vergangene Woche startete aus dem schlesischen Gliwice (Gleiwitz) der erste reguläre Zug des polnischen Dienstleisters für den Kombinierten Verkehr vom PCC-Terminal zum Containerterminal im westungarischen Sopron. Der Zug wird künftig immer dreimal wöchentlich verkehren. Über Sopron werden die Waren durch ein Netzwerk von Intermodalverbindungen nach ganz Europa verteilt – darunter in Deutschland nach Hamburg, Frankfurt/Oder und Duisburg.

Das PCC-Terminal in Gliwice hat eine Verladekapazität von 150.000 Standardcontainern (TEU) im Jahr und eine Lagerkapazität 2900 TEU. Die Verladekapazität des Soproner Terminals beträgt 72.000 TEU und gelagert werden können 2000 TEU. PCC Intermodal unterhält ein Netz regelmäßiger Bahntransport-Verbindungen zwischen den großen europäischen Häfen sowie einigen weiteren wichtigen Verladeterminals. Das Unternehmen betreibt auch ein Terminal in Frankfurt an der Oder. (mk/ag)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.