-- Anzeige --

Niedersächsischer Verkehrsverband lobt Belohnung aus

Der GVN lobt zusätzliche Belohnung für Hinweise auf die Autobahnwerfer aus
© Foto: picture-alliance/Ernst Weingartner

Zur Unterstützung der polizeilichen Ermittlungen im Fall der Attacken auf Lkw auf der A1 hat der GVN die Polizeiprämie für Hinweise zur Aufklärung um 2000 Euro ergänzt.


Datum:
19.08.2016
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hannover. Unbekannte haben an der A1 in der Region Osnabrück von mehreren Brücken Gegenstände auf Lkw geworfen, dabei wurden neun Sattelzüge getroffen. Die Polizei hat eine Sonderkommission gebildet und für Hinweise, die ihre Ermittlungen unterstützen, eine Belohnung ausgesetzt. Der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) hat die von der Polizeidirektion Oldenburg ausgelobte Belohnung in Höhe von 3000 Euro, die die Ergreifung der Täter unterstützen soll, um zusätzliche 2000 Euro ergänzt.


„Diese hinterhältigen Attacken sind äußerst gefährlich. Die Täter haben billigend in Kauf genommen, dass die Fahrer und natürlich auch andere Verkehrsteilnehmer hätten verletzt werden oder gar ums Leben kommen können. Wir müssen alles daran setzen, dass die Verantwortlichen gefasst und zur Rechenschaft gezogen werden. Unsere Fahrer hatten dieses Mal Glück im Unglück. Es darf nicht erst zu schweren Verletzungen oder schlimmerem kommen. Der GVN hat reges Interesse, seine Fahrer an ihrem Arbeitsplatz Straße zu schützen. Deshalb wollen wir die Ermittlungsarbeit der Polizei unterstützen und ergänzen die Belohnung aus den Mitteln unseres Verbandes“, sagte GVN-Landesgeschäftsführer Christian Richter von der Fachvereinigung Güterkraftverkehr und Entsorgung. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.