-- Anzeige --

Neue Bremerhavener Kaiserschleuse 2011 fertig

Die Überseehäfen in Bremerhaven bekommen durch die neue Kaiserschleuse eine vergrößerte Zufahrt
© Foto: Eckhardt-Herbert Arndt

Wirtschaftssenator Günthner: Inbetriebnahme für Februar/März 2011 geplant / Vergrößerte Zufahrt für Überseehäfen


Datum:
06.08.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bremerhaven. Die neue 233 Millionen Euro teure Bremerhavener Kaiserschleuse soll Anfang nächsten Jahres fertig sein. „Wenn keine schwerwiegenden Probleme auftauchen, können wir die neue Hafenanlage im Februar/März 2011 in Betrieb nehmen", sagte der Bremer Wirtschaftssenator Martin Günthner (SPD) am Freitag bei einem Besuch auf der Baustelle. Die Überseehäfen bekommen damit eine vergrößerte Zufahrt zum offenen Meer.

Die Schleuse ersetzt ihre Vorgängerin, die Ende des 19. Jahrhunderts gebaut wurde und inzwischen zu klein für die großen Autoschiffe ist. Sie wird um 80 Meter auf 305 Meter verlängert und um knapp 30 Meter auf 55 Meter verbreitert. Der Neubau ist nach Angaben der Hafengesellschaft bremenports das derzeit größte Projekt dieser Art in Europa. Der erste Rammschlag war im Herbst 2007. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.