-- Anzeige --

"Logistik ist weiblich" zeichnet aus

Bayerns Verkehrsminister Christian Bernreiter (Mitte) mit den Preisträgerinnen
© Foto: StMB

Die Initiative des Bayerischen Verkehrsministeriums prämierte Julia Boppert, Ruth Strohofer und Loxxess.


Datum:
31.05.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bayerns Verkehrsminister Christian Bernreiter zeichnete im Rahmen der Aktion „Logistik ist weiblich“  Julia Boppert (TrilogIQa), Ruth Strohofer (Autohof Strohofer) sowie das Unternehmen Loxxess aus. Bernreiter gratulierte den Preisträgerinnen: „Logistik ist und kann weiblich! Und es ist richtig und wichtig, dass wir die attraktiven Arbeitsmöglichkeiten der Branche auch in die Öffentlichkeit hinaustragen. Ich kann alle interessierten Frauen und natürlich auch Männer nur dazu ermutigen, keine Scheu vor dieser Branche zu haben. Unsere Preisträgerinnen haben eindrucksvoll gezeigt, wie es funktioniert.“

Mit der Initiative „Logistik ist weiblich", die das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr gemeinsam mit der Logistik Initiative Bayern und dem CNA ins Leben gerufen hat, soll die Speditions-, Transport- und Logistikbranche im Freistaat gestärkt werden. Mit dem Fokus auf Frauen in der Logistik sollen Chancengleichheit, Arbeitsplatzattraktivität und Entwicklungspotentiale verbessert und dadurch Nachwuchs- wie Fachkräftemangel entgegengewirkt werden. Insgesamt wurden die Preise in drei Kategorien vergeben: inspiration, strategie, courage. Die „mobile“ Preisverleihung fand im Rahmen der Bavaria Night of Logistics in Nürnberg in einer Trambahn der Nürnberger Verkehrsbetriebe statt.

inspiration ist weiblich

Der Preis „inspiration ist weiblich“ ging an Julia Boppert, Geschäftsführerin bei TrilogIQa in München. Mit dem Preis werden Frauen gewürdigt, die sich durch besonderes Engagement für das Themen einsetzen, die durch einen besonderen Werdegang, persönliches Engagement oder mutiges Durchsetzungsvermögen inspirierendes Beispiel geben, Vorbild werden und zur Nachahmung anregen.

strategie ist weiblich

Den Preis „strategie ist weiblich“ erhielt die Loxxess aus Unterföhring. Mit dem Preis werden Unternehmen gewürdigt, die sich durch beispielhaften und außergewöhnlichen Einsatz für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zum Beispiel durch flexible Arbeitszeitmodelle, Jobsharing oder Betreuungs- sowie Elternzeitregelungen besonders ausgezeichnet haben und in ihrer Unternehmensphilosophie erfolgreich umgesetzt haben.

courage ist weiblich

Der Preis „courage ist weiblich“ ging an Ruth Strohofer, Geschäftsführerin des Autohofs Strohofer in Geiselwind. Mit dem Preis werden Persönlichkeiten gewürdigt, die sich durch Pionier-Aktivitäten oder Projekte in besonderer Weise engagiert haben. Der Preis soll Mut machen und zeigen, dass berufliche und familiäre Zukunft gemeinsam gemeistert werden ist.

Besondere Auszeichnung

Zusätzlich wurden für Ihr besonderes sowie vorbildliches Engagement Sigrid Evelyn Nikutta (DB Cargo), Christina Thurner (Loxxess), Regina Glogger (Peri), Stefanie Heinlein (Hisense Gorenje Germany), Silvia Jocher (Reichhart Logistik), Dörte Maltzahn (Knauf Gips) und Pia Kollmar (Öttinger Brauerei) sowie die Unternehmen DB Cargo , IDS Logistik, Pabst Transport, Reichhart Logistik und Fink Express & Logistik ausgezeichnet.

Für den Preis konnten sich Logistikerinnen sowie Unternehmen der Branche persönlich bewerben, aber auch geeignete Kandidatinnen vorschlagen. Die Begutachtung der Nominierungen oblag einem Gremium aus Experten sowie Managern der Transport- und Logistikbranche. (ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.