-- Anzeige --

Kurz vermeldet: 3. März 2011

Aktuelle Kurznachrichten und Unternehmensmeldungen des Tages


Datum:
03.03.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Unternehmen

Neuer Regionalleiter - Die schwedische NFZ-Marke Scania benennt mit Jürgen Pietzsch einen neuen Regionaldirektor München/Unterschleißheim. Neben dem Händlerbetrieb in Unterschleißheim nahe München leitet Pietzsch die Niederlassungen in Nürnberg/Wendelstein sowie in Bayreuth/Himmelkron. Zudem betreut er zehn freie Werkstattbetriebe. Der gelernte Industriekaufmann ist seit über zwanzig Jahren in der Fahrzeugbranche tätig und begann als Nutzfahrzeugverkäufer. Zuletzt leitet der 52-Jährige das Mercedes-Benz-Center in Moskau. Die mehrheitlich zu VW gehörende LKW-Marke Scania hat deutschlandweit 143 Stützpunkte inklusive 22 Händler.   (rs)

Politik

A14-Ausbau - Die Planungen für die Verlängerung der Autobahn 14 von Magdeburg nach Schwerin gehen voran. Am Mittwoch wurde das Planfeststellungsverfahren für eine rund elf Kilometer lange Teilstrecke westlich von Wolmirstedt eingeleitet, wie das Landesverwaltungsamt in Halle mitteilte. Damit sind nun fünf der acht in Sachsen-Anhalt vorgesehenen Teilstücke in dieser Planungsphase. Für den Abschnitt von Wolmirstedt nach Colbitz ist das Verfahren beendet. Gegen diesen Planfeststellungsbeschluss liegen mehrere Klagen von Naturschützern vor, über die noch nicht entschieden wurde. (dpa)

Kriminalität

Befreiung - Das von Piraten vor Somalia gekaperte Schiff "Ems River" ist nach mehr als zwei Monaten wieder frei. Die achtköpfige Besatzung sei den Umständen entsprechend wohlauf, sagte ein Sprecher der Papenburger Reederei Grona Shipping am Mittwoch zu entsprechenden Medienberichten. "Das Schiff ist nach einem langen Dialog mit den Entführern frei gekommen."  Ob Lösegeld bezahlt wurde, sagte der Sprecher nicht. Die Familien der sieben philippinischen Besatzungsmitglieder und eines russischen Seemannes seien informiert worden. Die "Ems River" war am 27. Dezember etwa 200 Meilen von Oman entfernt auf dem Weg von den Vereinigten Arabischen Emiraten nach Griechenland entführt worden. (dpa)

Vermischtes

Hafengeburtstag - Zum 822. Geburtstag ihres Hafens schmeißen die Hamburger einmal mehr die größte Hafenparty der Welt. Die dreitägige Feier beginnt am 6. Mai mit einem Gottesdienst im Michel und der traditionellen Schiffsparade auf der Elbe. Es folgen in bunter Reihe Vorführungen, Musik und Theater, Schiffsbesichtigungen, Drachenbootrennen und das obligatorische Schlepperballet, berichteten die Veranstalter am Mittwoch. Partnerland ist in diesem Jahr Norwegen. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.