-- Anzeige --

„Klimaschutzdialog Wirtschaft und Politik“ präsentiert Abschlussbericht

Bundesumweltminister Norbert Röttgen hat den Klimaschutzdialog ins Leben gerufen
© Foto: ddp/Lennart Preiss

Im Rahmen der Initiative wurden Vorschläge erarbeitet, wie die Wirtschaft ihren Beitrag zur Reduktion der Klimagase leisten kann


Datum:
08.02.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Wirtschaft und Politik sollen künftig stärker zusammenarbeiten, damit Deutschland seine führende Rolle auf dem globalen Wachstumsmarkt der Klimatechnologien behaupten kann. Das ist das Ergebnis der Initiative "Klimaschutzdialog Wirtschaft und Politik", deren Abschlussbericht gestern in Berlin vorgestellt wurde. Die Initiative war von Bundesumweltminister Norbert Röttgen im Dezember 2009 gemeinsam mit den Unternehmen Metro, Allianz, Siemens und den Viessmann Werken ins Leben gerufen worden.

Die Ergebnisse der vier Arbeitsgruppen "Klimaschutz und Gebäude", "Klimaschutz in der Finanzwirtschaft", "Klimaschutz in Industrie und Gewerbe" und "Klimaschutz und Produkte" sollen nun in die Weiterentwicklung der deutschen Klimaschutzpolitik einfließen. "Wir müssen jetzt aufzeigen, wie Deutschland seine mittel- und langfristigen Klimaschutzziele erreichen kann und welche Maßnahmen wir hierfür benötigen", sagte Bundesumweltminister Röttgen. Nur wenn die Wirtschaft wisse, wohin die Reise geht, könne sie die benötigten klimafreundlichen Technologien zeitnah entwickeln. (ab)

Den Endbericht des Klimaschutzdialogs finden Sie hier.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.