-- Anzeige --

KEP-Spezial: Die Paketlogistik erfindet sich neu

Das KEP-Spezial können Sie hier gratis herunterladen
© Foto: Verlag Heinrich Vogel

Beflügelt vom E-Commerce-Hype, wächst die Paketbranche wie kaum eine andere Branche in Deutschland – gleichzeitig rückt das Thema Nachhaltigkeit immer mehr in den Mittelpunkt. Dieses KEP-Spezial stellt einige neue Konzepte vor.


Datum:
21.04.2022

-- Anzeige --

Derzeit wächst die Paketbranche wie kaum eine andere in Deutschland. Und ein Ende des Mengen-Booms ist nicht in Sicht, auch wenn die Online-Shopping-Lust der Endverbraucher im Moment ein wenig pausiert. Mittelfristig wird das Wachstum munter weitergehen. Rund 5,7 Milliarden Sendungen im Jahr 2025 erwartet der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK). Zum Vergleich: 2021 waren es rund 4,35 Milliarden.

Auf der letzten Meile wird es jedoch eng. Denn die Endverbraucher, die am liebsten ihr Paket persönlich an die Haustür, ins Büro oder in ihr Fahrzeug zu Wunschterminen zugestellt haben wollen, wünschen sich – paradoxerweise – immer mehr klimafreundliche Lösungen in der Paketlogistik. Ein Spagat, der die Unternehmen vor massive Herausforderungen stellt. Die gute Nachricht ist: Die KEP-Branche stellt sich dem Thema. Mittlerweile gibt es unzählige pfiffige Ideen, Pilotprojekte und konkret umgesetzte Lösungen, um auf der letzten Meile CO2-Emissionen weiter zu reduzieren. Auch weil in Wissenschaft, in der Start-up-Szene und in der KEP-Branche emsig daran geforscht wird.

Jüngste Idee, die sich hier Bahn bricht, ist der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV). Warum nicht zu bestimmten Zeiten, in denen Straßenbahn, Bus oder U-Bahn nahezu leer fahren, diese Vakanzen für die Paketzustellung nutzen? Ein Szenario, das aufhorchen lässt. Mehr dazu lesen Sie ab Seite 4 im neuen KEP-Spezial

Außerdem im Heft:

Presse-Grossisten streben ins Overnight-Segment: Presse-Grossisten haben sich zum Overnight-Express-Anbieter „Kommt Overnight“ zusammengeschlossen. Mit welcher Strategie das neue Netz jetzt punkten will

Interview: Niklas Tauch, CEO und Mitbegründer von Liefergrün, über die Expansionspläne des Start-ups aus Münster im europäischen Markt

GO! Express & Logistics: Dank des internationalen Netzwerks von GO! Express & Logistics rücken die europäischen Wirtschaftszentren immer enger zusammen

Seaco: Wie die Wechselbrücke für Paketdienste zum Effizienzgewinn werden kann, zeigt die Lösung des Container-Leasing-Unternehmens Seaco

Das gesamte Sonderheft gibt es hier gratis zum Download oder als Heft-in-Heft in der Ausgabe 8 der VerkehrsRundschau

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.