-- Anzeige --

Kapazität der stillgelegten Containerschiffflotte sinkt auf 380.000 TEU

Die Schiffsbetreiber müssen mit einem dramatischen Anstieg von Volumina umgehen
© Foto: Schulte-Brader

Nachfrage nach Schiffen übersteigt Einführung neuer Schiffe / Alphaliner meldet akute Boxenknappheit / Slow Steaming nimmt ab


Datum:
09.07.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Paris. Die stillgelegte Kapazität der globalen Containerschiffflotte ist laut Alphaliner von einer Kapazität von 1,17 Millionen Standardcontainern (TEU) Anfang April auf momentan 380.000 TEU gefallen. Dies wird auf die gestiegene Nachfrage nach Schiffen zurückgeführt, die die Einführung von neuen Schiffen überschreitet.

Im zweiten Quartal wurden rund 410.000 TEU an neuer Kapazität ausgeliefert. Momentan repräsentiert die stillgelegte Flotte 2,8 Prozent der weltweiten Gesamtflotte. In den letzten drei Monaten wurden über 1,2 Millionen TEU neu- oder wiedereingeführt. Die Neueinführung von Diensten hält weiter an, während die Schiffsbetreiber mit dem dramatischen Anstieg von Volumina in der kommenden Hochsaison umgehen müssen. Weiterhin wurde Kapazität durch die Einführung der Langsamfahrt (Slow Steaming) absorbiert, doch werde diese Maßnahme langsam eingestellt.

Einige Services laufen nun ebenso wieder alle vorgesehenen Häfen an. Das neue Problem einer akuten Boxenknappheit zwingt laut Alphaliner einige Betreiber dazu, eine erhöhte Geschwindigkeit auf dem Rückweg nach Fernost einzuführen. Dadurch gelangen die Leercontainer schneller wieder an den Ort des Bedarfs. Zudem werden 55.500 TEU an Schiffskapazität dazu eingesetzt, Leercontainer in den Fernen Osten zu bringen.

An der stillgelegten Gesamtkapazität halten Reedereien nun 55 Schiffe mit 158.000 TEU und die "nichtbetreibenden" Eigener halten 137 Schiffe mit 223.000 TEU. (rup)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.