-- Anzeige --

"FTD": VW drängt auf baldiges Zusammengehen Scania/MAN

Über eine Fusion von MAN und Scania unter dem Dach von Scania wird bereits seit Monaten spekuliert.
© Foto: dapd/ddp/Steffi Loos

Bereits im Frühjahr will VW laut Medienberichten ein Übernahmeangebot der Konzerntochter Scania für MAN durchsetzen


Datum:
25.02.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hannover/München. Der Autobauer Volkswagen drängt nach einem Zeitungsbericht auf ein baldiges Zusammengehen seiner beiden Lastwagen-Beteiligungen. VW-Patriarch Ferdinand Piëch wolle ein Übernahmeangebot der Konzerntochter Scania für MAN noch in diesem Frühjahr durchsetzen, schreibt die "Financial Times Deutschland" (Freitag) unter Berufung auf Finanz- und Unternehmenskreisen.

Der schwedische LKW-Bauer, an dem VW die Mehrheit der Stimmrechte hält, solle die Offerte spätestens Anfang Mai vorlegen. Allerdings setze dies voraus, dass MAN zuvor seinen Streit mit dem Staatsfonds IPIC von Abu Dhabi über die Ex-Tochter Ferrostaal beilege. MAN hatte die Mehrheit an dem mittlerweile auch von einem Schmiergeldskandal erschütterten Industriedienstleister an IPIC verkauft, bevor die Vorwürfe bei Ferrostaal bekannt wurden. Der Golf-Staat weigerte sich daraufhin, die restlichen 30 Prozent von MAN zu übernehmen und forderte eine Ausgleichszahlung.

Nach dem 2006 gescheiterten Versuch von MAN, Scania zu übernehmen, muss Piëch eine stabile Balance zwischen den beiden Konkurrenten finden. In Deutschland drohe sonst auch der Widerstand von IG Metall und Politik, schreibt die Zeitung.

VW ist mit knapp 30 Prozent an MAN beteiligt, der Münchner Konzern hält wiederum gut 17 Prozent der Stimmrechte an Scania. Über eine Fusion der beiden Lastwagenbauer unter dem Dach von Scania wird bereits seit Monaten spekuliert. Der Wolfsburger VW-Konzern äußert sich dazu nicht. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.