-- Anzeige --

Frejus-Tunnel im Juli teilweise gesperrt

Der Frejus-Tunnel wird im Juli Freitag- und Samstagnacht gesperrt und ist nur in eine Fahrtrichtung befahrbar /Wartezeiten von bis zu 90 Minuten erwartet


Datum:
07.07.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Turin. Die Betreibergesellschaft des Frejus-Tunnel GEIE-GEF hat wegen Instandsetzungsarbeiten und Verbesserungen der Sicherheitsstandards Schließungen für den Monat Juli bekannt gegeben. An vier Wochenenden kommt es in je zwei Nächten zu Sperrungen jeweils einer Fahrbahn, so dass nur eine Fahrtrichtung befahrbar ist.

Die Sperrungen sind am 9. und 10. Juli, am 16. und 17. Juli und am 23. und 24. Juli. freitags ab 22.30 Uhr auf der französischen Seite. Ab 6.15 Uhr wird der Verkehr wieder freigegeben. Samstags beginnen die Sperrungen  bereits um 21.30 Uhr auf der italienischen Seite. Es kommt zu Wartezeiten von 90 Minuten auf jeder Seite. Die Betreibergesellschaft verweist auf die bestehenden Geschwindigkeitsbeschränkungen. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.