-- Anzeige --

Duvenbeck setzt auf HVO

24.06.2024 14:26 Uhr | Lesezeit: 2 min
Mit dem biogenen Kraftstoff HVO100 im Tank verkleinert die Duvenbeck Unternehmensgruppe ihren CO2-Fußabdruck im Straßengüterverkehr
Mit dem biogenen Kraftstoff HVO100 möchte die Duvenbeck Unternehmensgruppe ihren CO2-Fußabdruck im Straßengüterverkehr verkleinern
© Foto: EDi Energie-Direkt/Jochen Weissert

Der Verkauf des pflanzlichen Kraftstoff HVO100 wurde Ende Mai auch in Deutschland offiziell freigegeben. Die Duvenbeck Unternehmensgruppe stellt nun Teile ihrer Lkw-Flotte auf den Regelbetrieb mit HVO100 um.

-- Anzeige --

In einem Pilotprojekt hatte das Logistikunternehmen Duvenbeck den biogenen Kraftstoffs über einen längeren Zeitraum im Praxisalltag getestet und dabei positive Erfahrungen gemacht. „HVO in den Tanks unserer Lkw trägt dazu bei, unseren eigenen CO2-Fußabdruck und den unserer Kunden deutlich zu verkleinern“, erklärt Hakan Bicil, CEO von Duvenbeck. „Der Einsatz von HVO als Ersatz für fossilen Dieselkraftstoff unterstützt unsere Pläne, die klimarelevanten Emissionen aus dem Flottenbetrieb bis zum Jahr 2040 zu neutralisieren. Neben batterieelektrischen Lkw und Antrieben mit Biogas können wir für unsere Bestandsflotte nun eine weitere, sofort wirksame Alternative zur Senkung der Treibhausgasemissionen im Straßengüterverkehr nutzen.“ Bernd Reining, Fuhrparkleiter bei Duvenbeck, empfiehlt, obwohl Fahrzeugumrüstungen für die Nutzung von HVO nicht erforderlich sind, sich vom Lkw-Lieferanten die Freigabe der Fahrzeuge für HVO bestätigen zu lassen. „Mit HVO betankte Lkw sind spürbar leiser und zeigen die gleiche Leistung wie Diesel-Fahrzeuge. Zudem entfällt beim Tanken der typische Dieselgeruch. Unsere Fahrer haben ein gutes Gefühl, klimafreundlich unterwegs zu sein", berichtet er weiter.

HVO: Wie wird der Treibstoff hergestellt und was kostet er?

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Duvenbeck Spedition

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Leiter Einkauf (m/w/d)

Hamm;Konz;Hamm;Essen;Essen

Abteilungsleitung (m/w/d) Management technische Prozesse

Hannover;Hannover;Langenhagen;Hannover

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.