-- Anzeige --

Die Logistik-Hubs-Zukunft ist autonom

Ausgabe 1/2023 Seite 044

Weil es in den nächsten Jahren immer weniger Lkw-Fahrer geben wird, müssen autonome Lösungen schneller vorangetrieben werden. Erster sinnvoller Schritt dazu können weitgehend automatisierte Logistikhubs sein. So gelingt der Umstieg.


Datum:
05.12.2023

-- Anzeige --

Die Herausforderungen in der Transportlogistik sind gewaltig. So fehlen mittlerweile EU-weit 400.000 Lkw-Fahrer, die Lieferketten bleiben angespannt, und der Kostendruck ist hoch. Gleichzeitig müssen die Unternehmen aus Dekarbonisierungs-Gründen in die Antriebswende ihrer Fahrzeuge investieren sowie in ein sicheres und risikofreies Arbeitsumfeld, um die Zahl von Lkw-Unfällen auf dem eigenen Betriebsgelände zu reduzieren.

Chancen autonomer Logistikketten

Damit das alles gelingt, muss sich die Transportlogistik verändern. Eine zentrale Lösung ist der stufenweise Aufbau einer nachhaltigen, autonomen Logistikkette. Während die Elektrifizierung der Lkw-Flotte und der Ladeinfrastruktur in den Logistikzentren (Hubs) schon gestartet ist, befinden sich autonome Hubs als Startpunkt für autonome Logistikketten noch in einer frühen Phase. Dabei eignen sie sich mittels eines Teleoperators oder einer…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.