-- Anzeige --

Daimler Trucks rüstet sich für Aufschwung in USA

Daimler Trucks ist neben Western Star mit der Marke Freightliner (Bild) auf dem nordamerikanischen Markt präsent
© Foto: Daimler

Der Nutzfahrzeughersteller will in den USA 2010 wieder Gewinne verbuchen / Produktionskapazitäten insbesondere der Lieferanten könnten knapp werden


Datum:
07.07.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg/Stuttgart. Der Nutzfahrzeughersteller Daimler rüstet sich auf dem wichtigen US-Markt für den Aufschwung und will dort 2010 in die Gewinnzone zurückkehren. „Wir werden bereits in diesem Jahr wieder profitabel sein", sagte der Chef von Daimler Trucks North America, Martin Daum, der „Financial Times Deutschland" (FTD). "Die großen Spediteure kaufen wieder, alle anderen werden folgen."

„Wenn es keinen unerwarteten Rückfall in eine neue Krise gibt, werden in nächster Zeit die Produktionskapazitäten knapp werden", sagte Daum der FTD. „Das gilt vor allem für unsere Lieferanten." Daimler hatte zuletzt angekündigt, wegen der sich füllenden Auftragsbücher in den USA bis Mitte Juli 540 Mitarbeiter wieder an Bord zu holen. Sie waren zuvor im Zuge der Krise entlassen worden.

Noch liege der Markt aber deutlich unter dem Vorkrisenniveau, räumte Daum ein. "2010 bleibt noch sehr angespannt." Daimler ist auf dem US-Markt mit den Marken Freightliner und Western Star unterwegs.

Die dritte US-Marke Sterling hatten die Stuttgarter im vergangenen Jahr eingestellt. 2009 beschäftigte Daimler Trucks in den USA mehr als 11.000 Mitarbeiter und setzte 52.400 Nutzfahrzeuge ab. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.