-- Anzeige --

Bundesstraße 5 für Lastwagen gesperrt

Ein Teilstück der B5 wird für den LKW-Durchgangsverkehr gesperrt
© Foto: ddp

Strecke zwischen Lauenburg und Geesthacht ab dem 8. November für den LKW-Durchgangsverkehr dicht


Datum:
02.11.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Lauenburg/Kiel. Die Bundesstraße 5 zwischen Lauenburg und Geesthacht wird vom 8. November an für den LKW-Durchgangsverkehr gesperrt. Das teilte das schleswig-holsteinische Verkehrsministerium am Dienstag mit. Das Verwaltungsgericht in Schleswig hatte die Anträge der Landkreise Lüneburg und Harburg zurückgewiesen, die dies verhindern wollten. Derzeit weichen LKW auf die gut ausgebaute Bundesstraße 5 aus, um die Autobahnmaut zu umgehen. Die Landkreise südlich der Elbe befürchten durch die Sperrung der B 5 nun eine Verlagerung des Verkehrs nach Niedersachsen.

Deren Anträge auf vorläufigen Rechtsschutz hatte das Schleswig-Holsteinische Verwaltungsgericht mit der Begründung abgelehnt, Straßenverkehrsregelungen seien Sache der Länder und nicht der Kommunen. Deshalb seien die Anträge der Kreise gar nicht zulässig gewesen. Außerdem gebe es bei Straßenverkehrsregelungen kein Mitspracherecht benachbarter Gebietskörperschaften, teilte das Gericht am Dienstag mit.

Die Einhaltung der vom nächsten Montag an geltenden Sperrung soll durch regelmäßige Polizeikontrollen überwacht werden. Von dem Verbot ausgenommen sind Lastwagen unter 12 Tonnen Gewicht und Transporte mit einer Entfernung von bis zu 75 Kilometern. Dadurch sollen unzumutbare wirtschaftliche Auswirkungen für die regionale Wirtschaft vermieden werden. Ziel sei es, den Fernverkehr auf die Autobahn A 24 als Hauptachse zwischen Hamburg und Berlin zurückzuführen, sagte Verkehrsstaatssekretärin Tamara Zieschang.

Die neue Regelung soll durch Informationstafeln an Verkehrsknotenpunkten des Kreises Herzogtum Lauenburg angekündigt werden. Hinweise bereits in Mecklenburg-Vorpommern sind nicht geplant. Abstimmungsgespräche dazu seien erfolglos geblieben, sagte Zieschang. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.