-- Anzeige --

Anwohner demonstrieren gegen Mautausweichverkehr

Eine Bürgerinitiative will den LKW-Verkehr auf der B5 einschränken

Protest gegen Lastwagenverkehr: Westmecklenburger Bürgerinitiative ruft zum Marsch auf der Bundesstraße 5 auf


Datum:
23.08.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Neu Gülze. Der starke Lastwagenverkehr auf der Bundesstraße 5 ist den Anwohnern in Westmecklenburg ein Dorn im Auge. Eine Bürgerinitiative hat für Montag zu einer vom Landkreis Ludwigslust genehmigten Demonstration gegen „Mautflüchtlinge" aufgerufen. Die Demonstranten wollen auf der B5 von Neu Gülze bis zum Nachbarort Zahrensdorf marschieren. „Täglich donnern um die 1500 LKW durch die Ortschaften. Der Lärm von Fahrzeugkolonnen raubt uns in der Nacht den Schlaf. Am Tag werden die Kinder durch das erhöhte Verkehrsaufkommen gefährdet, von den Abgasen ganz zu schweigen", sagte der Sprecher der Initiative, Frank Ahlers. Die Fahrzeugführer wollten nach Ansicht Ahlers die Autobahnmaut sparen und wichen auf die Bundesstraße aus.

Vorstöße bei Politikern hätten bislang wenig gebracht. „Ohne spürbaren Erfolg blieben die Gespräche mit (Verkehrsminister) Volker Schlotmann (SPD), unseren Bundestagsabgeordneten und dem Ludwigsluster Landrat Rolf Christiansen (SPD)", sagten Ahlers und der Neu Gülzer Bürgermeister Hans-Jürgen Michalska übereinstimmend. Deshalb wolle die Bürgerinitiative jetzt Taten folgen lassen. Ahlers und Michalska hoffen, dass die „Mautflüchtlinge" endlich von den Verantwortlichen auf die Autobahnen zurückgebracht werden. (dpa) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.