-- Anzeige --

Am Rande: Verschütteter Kaffee sorgte für Terroralarm

Kaffee in der Luft sollte stets mit besonderer Vorsicht genossen werden
© Foto: pixelio.de/Martin Müller

Pilot schüttet Heißgetränk auf die Elektronik des Cockpits / Boeing 777 musste zwischenlanden


Datum:
06.01.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

New York. Ein verschütteter Kaffee hat für Terroralarm in der Luft gesorgt und Passagieren auf einem Flug nach Frankfurt eine Zwischenlandung in Kanada beschert. Wie US-Medien am Mittwoch berichtete, war eine Boeing 777 der United Airlines nach dem Start in Chicago nicht lange in der Luft, als ein Pilot seinen Kaffee verschüttete - ausgerechnet auf die Elektronik des Cockpits. Die Flüssigkeit führte gleich zu mehreren Kurzschlüssen und Fehlfunktionen. Als dann die Piloten noch versehentlich statt des Fehlercodes für den Ausfall der Sprechfunkverbindung den für Notfälle wie Entführungen sendeten, wurde die Maschine umgeleitet. 

Für die Passagiere war die Reise damit am Montagabend (Ortszeit) in Toronto zunächst einmal zu Ende. Erst am nächsten Tag konnten sie weiter nach Frankfurt oder zurück nach Chicago fliegen. "Nur wenige Leute mögen den Kaffee in Flugzeugen", schrieb das "Wall Street Journal" dazu, "aber der hat gleich 241 Menschen an Bord Herzklopfen bereitet." (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.