-- Anzeige --

Adblue wird teurer

Der Anbieter Yara plant, den Preis um etwa 15 Prozent zu erhöhen / Auch andere Adblue-Hersteller denken über eine Preiserhöhung nach


Datum:
29.10.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Oslo. Einige Anbieter des für die SCR-Abgasnachbehandlung notwendigen Betriebsstoffes Adblue haben eine Preiserhöhung in Aussicht gestellt. Konkret wurde bislang nur der Anbieter Yara. "In aktuell noch laufenden Gesprächen mit unseren Kunden sind wir durch die momentane Rohstoffsituation gezwungen, den Preis im Durchschnitt um 15 Prozent zu erhöhen", erklärte das Unternehmen auf Anfrage der VerkehrsRundschau.

Diese Preiserhöhung betreffe alle EU-Länder gleichermaßen. Der Preisanstieg wurde bei einem Literpreis von beispielsweise 35 Cent pro Liter im 1000-Liter-IBC rund fünf Cent pro Liter betragen, rechnet das norwegische Unternehmen vor. Als einen der Gründe für diesen Schritt führt Yara den stark ansteigenden Preis für Harnstoff, dem Rohstoff für Adblue, an. Die Weltmarktpreise für Harnstoff hätten unter anderem aufgrund der großen Nachfrage aus Indien und Brasilien und den gestiegenen Kosten für Stickstoffchemikalien in Europa angezogen.

Auch andere Adblue-Hersteller kündigten ähnliche Schritte an. So bestätigt ein Sprecher von OMV gegenüber der VerkehrsRundschau, dass der Mineralölkonzern den Preis für die Adblue Produkte erhöhen werde. Über die Höhe der Preisanpassung wurden noch keine Details bekannt.

Der europäische Konkurrent Green Chem berät momentan ebenfalls über sein Vorgehen. Eine Preiserhöhung ist nicht auszuschließen, heißt es dazu aus dem Unternehmen. Da der Marktpreis in Deutschland im Verhältnis zu den Rohstoffpreisen seit längerem zu niedrig ist, sei allgemein mit einer Preiskorrektur nach oben zu rechnen. (rs) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.