-- Anzeige --

Gericht weist Klage gegen Hamburger Flughafenausbau ab

Gericht weist Klage gegen Hamburger Flughafenausbau ab
Der Hamburger Flughafen darf ohne neues Genehmigungsverfahren ausgebaut werden
© Foto: Christian Charisius/dpa/picture-alliance

Die Umweltorganisation BUND wollte, dass es für die dritte Ausbaustufe des Hamburger Airports ein neues Genehmigungsverfahren mit entsprechender Beteiligung der Öffentlichkeit gibt. Das Hamburgische Oberverwaltungsgericht war anderer Meinung.


Datum:
04.06.2020
Autor:
John Aukenthaler
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Das Hamburgische Oberverwaltungsgericht hat eine Klage des BUND gegen den Ausbau des Hamburger Flughafens abgewiesen. Wie ein Sprecher am Donnerstag sagte, kam das Gericht am Mittwoch zu der Entscheidung, dass ein Planfeststellungsbeschluss von 1998 weiter Bestand habe. Die Umweltorganisation hatte hingegen geltend machen wollen, dass es für die dritte Ausbaustufe des Airports ein neues Genehmigungsverfahren mit entsprechender Beteiligung der Öffentlichkeit hätte geben müssen.

Dem Gerichtssprecher zufolge ist der Planfeststellungsbeschluss von 1998 weiterhin gültig, da fristgerecht mit den Bauarbeiten zum Ausbau des Flughafens begonnen worden sei. Weitere Fristen für schon damals vorgesehene Ausbaustufen gebe es nicht. Zuvor hatten mehrere Medien über die Entscheidung berichtet.

Der Hamburger Flughafen will in den kommenden Jahren Hunderte Millionen Euro in den Ausbau investieren. Zu den Projekten gehören neue Passagiergates an der Rückseite der Pier Süd, neue Anlagen für den Gepäckumschlag und effektivere Abfertigungssysteme bei der Sicherheitskontrolle. (dpa/ja)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.