-- Anzeige --

Vermieter BFS ordnet Bereich Müllfahrzeuge neu

Ecotec Fleet ist ein Joint Venture der Hersteller Zoeller und Faun
© Foto: Zoeller

Der auf die Vermietung von Abfallsammelfahrzeugen und Kehrmaschinen spezialisierte Vermieter Ecotec Fleet hat den Bereich Müllfahrzeuge aus dem Mietgeschäft der BFS Business Fleet Services übernommen.


Datum:
01.09.2021
Autor:
Mareike Haus
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Osterholz-Scharmbeck/Kirchberg an der Jagst. Ecotec Fleet, ein Joint Venture der auf Abfallsammelfahrzeuge beziehungsweise Kehrmaschinen spezialisierten Hersteller Zoeller und Faun, übernimmt zum 1. September den Bereich Müllfahrzeuge aus dem Mietgeschäft der BFS Business Fleet Services. Wie Ecotec Fleet und BFS gemeinsam mitteilen, wachse der Ecotec-Fuhrpark damit auf 300 Müllfahrzeuge und Kehrmaschinen.

Mit der Übernahme ordne die BFS Business Fleet Services die Geschäftsfelder neu, betreue aber weiterhin das Segment Kehrmaschinen, Winterdienstgeräte, Saug- und Spülfahrzeuge und vermittle auch zukünftig weiter Müllfahrzeuge. Serviceverträge mit den Herstellerfirmen Faun und Zoeller sollen permanente Verfügbarkeit sicherstellen, BFS könne weiterhin auf das Angebot der Ecotec Fleet für Kurzzeitmiete oder Serviceüberbrücker zurückgreifen. So werde neben der BFS auch die Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Awista in Düsseldorf neuer Service- und Vermietstandort für die Ecotec Fleet. Umgekehrt werde Ecotec Fleet BFS-Partner.

„Ich danke der Familie Stegmaier und dem Team der BFS sehr für ihr Vertrauen. Wir werden den Mietfuhrpark in ihrem Sinn weiterführen und auch international weiter ausbauen. Künftig werden wir die Produktpalette auch um Müllfahrzeuge mit Wasserstoff- oder Elektro-Antrieb ergänzen“, sagt Malte Sonnenburg, Geschäftsführer der Ecotec Fleet.

BFS konzentriert sich auf bestehende Spezialfahrzeug-Sparten

„Kommunen wollen und sollen Neuentwicklungen gerne vorab ausgiebig testen. Diesen Bedarf können wir nur mit einem hohen Aufwand abdecken. Hier liegt die Expertise eindeutig bei den Aufbau-Herstellern, und da unsere Kundschaft zukünftig in noch besserer Qualität betreut werden soll, nehmen wir diese Umgliederung vor“, begründen Hermann Stegmaier, Geschäftsführer von BFS und Hartmut Heske, Geschäftsführer des Fahrzeugzentrum Schnelldorf, den Schritt.

Das freiwerdende Potential will der Nutzfahrzeugvermieter aus Kirchberg an der Jagst nun für den Ausbau der bestehenden Spezialfahrzeug-Sparten, beispielsweise kommunale Winter- und Sommerdienste, Kanalfahrzeuge, Saugbagger oder auch Abroll-/Absetzkipper nutzen. (mh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.