-- Anzeige --

Nutzfahrzeuge: B-On stellt Insolvenzantrag

19.09.2023 11:15 Uhr | Lesezeit: 3 min
Transporter_B-On
B-On will die Produktion von Nutzfahrzeugen schnell wieder aufnehmen
© Foto: B-On GmbH

Das Unternehmen B-On, ein Hersteller elektrischer Lieferwagen, hat am vergangenen Freitag einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Aachen gestellt.

-- Anzeige --

Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Dirk Wegener, Rechtsanwalt und Partner der DHPG, bestellt. Von der Insolvenz sind nach Angaben der DHPG 78 Mitarbeiter von B-On und circa 170 Mitarbeiter des Dürener Neapco-Werkes betroffen, das den Sherpa (ehemals StreetScooter Work) für B-On produziert.

Laut Angaben des Insolvenzverwalters hätten Lieferengpässe bei Bauteilen zum Produktionsrückgang und damit in der Folge zu Zahlungsschwierigkeiten geführt. „Ziel ist es weiterhin, B-On als führenden Anbieter von e-Mobility-Lösungen in Europa zu etablieren“, erklärte Jörg Hofmann, Managing Director von B-On. Dirk Wegener, vorläufiger Insolvenzverwalter ergänzte: „Die Produktion soll kurzfristig wieder aufgenommen werden. Hierzu haben wir bereits erste Gespräche mit Kunden und Lieferanten geführt, die in den nächsten Tagen intensiv fortgesetzt werden.“

B-On hat bereits mehrere Fahrzeuge im Markt und bietet ein elektrisches Flottenmanagement an. Außerhalb Deutschlands verfügt die Muttergesellschaft über Niederlassungen in den USA, Großbritannien, Japan, China und Lateinamerika. Dirk Wegener ist Partner der DHPG. Gerichte bestellen den Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenz- und Sanierungsrecht regelmäßig zum Sachverständigen, Treuhänder und Insolvenzverwalter.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Kennen Sie schon unseren VerkehrsRundschau Newsletter-Service?

Immer Werktags bekommen Sie aktuelle Nachrichten aus der Transport- und Logistikbranche kostenfrei in Ihr E-Mail-Postfach. Den VR-Newsletter hier gratis abonnieren.


-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.