-- Anzeige --

Alternative Antriebe: WP Holding nimmt ersten Elektro-Lkw in Betrieb

WP_Elektro-Lkw_eActros
Der erste E-Lkw geht bei der WP Holding in den Einsatz
© Foto: WP Holding

Der Zwickauer Logistikdienstleister WP Holding hat seinen ersten batterieelektrisch angetriebenen Lkw in Betrieb genommen.


Datum:
29.11.2023
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der neue eActros 400, den WP Holding am Mittwoch, 29. November, in Betrieb genommen hat, ist laut Hersteller für eine Reichweite von 400 Kilometern ausgelegt. In Abhängigkeit vom Fahrverhalten, der Topografie, der Beladung und den Witterungsbedingungen würden diese Herstellerangaben erreicht, so die WP Holding. Eingesetzt werden soll das neue Fahrzeug hauptsächlich im Verteilerverkehr in der Region.

Der Einsatz des batterieelektrischen Fahrzeugs ist Teil der Unternehmensstrategie. „WP ist seit jeher Vorreiter beim Einsatz moderner, fortschrittlicher und nachhaltiger Entwicklungen. Nicht zuletzt unsere Erfolge im Bereich des Recyclings und Reusings von gebrauchten Batterien aus E-Fahrzeugen verdeutlicht dies. Wir sehen unseren ersten E-Lkw als starkes Zeichen, dass wir als Dienstleister gemeinsam mit unseren Kunden daran arbeiten, ihre CO2-Bilanz zu senken“, sagte Doreen Paesold-Runge, Geschäftsführerin der WP Holding.

Der mittelständische Logistikdienstleiter WP Holding mit Hauptsitz in Zwickau hat nach eigenen Angaben mehr als 1000 Mitarbeiter an fünf Standorten in Deutschland. Das sächsische Transport- und Logistikunternehmen verfügt über einen eigenen Fuhrpark von rund 400 Fahrzeugen und bewirtschaftet derzeit 130.000 Quadratmeter Lagerfläche.

Förderung durch das BMDV

Der Elektro-Lkw wird im Rahmen der Richtlinie über die Förderung von leichten und schweren Nutzfahrzeugen mit alternativen, klimaschonenden Antrieben und dazugehöriger Tank- und Ladeinfrastruktur (KsNI) mit insgesamt 248.000 Euro durch das Bundesverkehrsministerium (BMDV) gefördert. Die Förderrichtlinie wird von der NOW GmbH koordiniert, Anträge werden durch das Bundesamt für Logistik und Mobilität bewilligt.

Die Aufladung der vier Batterien erfolgt mit etwa 160 kW. Für eine komplette Ladung werden etwas mehr als zwei Stunden veranschlagt. Am Ende des Tages erfolgt die Aufladung auf dem WP-Werksgelände über Nacht, aber auch eine Zwischenladung an der Rampe während der Be- oder Entladung sind möglich. „Der neue eActros stellt für uns den nächsten Schritt hin zu einem emissionsfreien und leisen regionalen Lieferverkehr dar. Das Fahrzeug fügt sich hervorragend in unseren Daimler Truck-Fuhrpark ein“, sagte Mike Henniger, Bereichsleitung Fuhrpark bei WP, abschließend.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Die VerkehrsRundschau auf Instagram

Folgen Sie uns gerne und sehen Sie nicht nur unsere Highlights des Tages sondern auch Einblicke hinter die Kulissen. Sie finden unseren Account sowie den LinkTree hier.


ARTIKEL TEILEN MIT




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.