Hier zu sehen: Die Fassade (links) sowie einen Einblick in die Kantine des neuen August-Kühne-Hauses in Bremen

©Kühne + Nagel

Kühne + Nagel eröffnet neue Deutschlandzentrale in Bremen

Das neue Stammhaus des Logistikunternehmens ist 13.500 Quadratmeter groß und soll auch den Wirtschafts- und Logistikstandort Bremen stärken.

Bremen. Jahre nach der Unternehmensgründung in Bremen eröffnet das Logistikunternehmen Kühne + Nagel dort jetzt sein neues Stammhaus. Das August-Kühne-Haus befindet sich am Eingang der Bremer Innenstadt und dient laut Unternehmen als Sitz von Kühne + Nagel Deutschland.

Klaus-Michael Kühne, Ehrenpräsident von Kühne + Nagel International, sagte zur Eröffnung: „Dieser Standort hat für Kühne + Nagel eine große Bedeutung, denn hier befand sich das Stammhaus der 1890 von meinem Großvater August Kühne und seinem Partner Friedrich Nagel gegründeten Seehafenspedition. Die leichte, wellenartige Struktur der Außenfassade Gebäudes spiegelt unsere maritime Tradition wider.“

Weiter betonte Kühne, es bedeute eine klare Stärkung des Bremer Wirtschafts- und Logistikstandorts, dass die Deutschlandaktivitäten nun erneut vom Weserufer ausgeführt werden.

Das August-Kühne-Haus bietet nach Unternehmensangaben auf einer Fläche von 13.500 Quadratmetern lichtdurchflutete Räumlichkeiten und ergonomisch gestaltete, moderne Arbeitsplätze für 725 Mitarbeitende. Der Bau entspräche außerdem den höchsten Ansprüchen in Sachen Nachhaltigkeit und Energieffizienz. (sn)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION BREMEN-BREMERHAVEN.

1000px 588px

Logistikregion Bremen-Bremerhaven, Logistikregionen & Standorte, Kühne + Nagel


WEITERLESEN: