DHL Express, Drohne, EHang, China

Soll bis zu 80 Prozent an Kosten sparen: Die Falcon-Drohne von EHang bringt in Guangzhou bis zu fünf Kilogramm schwere Sendungen in acht statt 40 Minuten zum Empfänger

©DHL Express

DHL Express startet Drohnen-Lieferservice in China

Der Expressdienstleister und der Drohnenhersteller EHang wollen gemeinsam ein Netzwerk für innerstädtische Lufttransporte aufbauen und Kapazität und Reichweite von Drohnenzustellungen verbessern.

Bonn/Guangzhou (China). Den ersten automatisierten Drohnen-Lieferservice Chinas bietet DHL Express. Ab sofort transportiert das Expressunternehmen mit der neuesten Falcon-Drohne des chinesischen Herstellers EHang mindestens zweimal täglich bis zu fünf Kilogramm schwere Dokumentensendungen von seinem Servicezentrum in Liaobu, Dongguan, in der Provinz Guangdong zu einem acht Kilometer entfernten Kundenstandort. Angesichts häufiger Staus auf der Route in der südchinesischen "Guangdong-Hongkong-Macao Greater Bay Area", in der sich immer mehr KMUs und Start-ups ansiedeln, soll das die typische Lieferzeit per Straße von rund 40 Minuten auf nur acht Minuten verkürzen und so bis zu 80 Prozent der Zustellkosten einsparen. 

Paketboxen für die autonome Be- und Entladung

Die Falcon-Drohne von EHang verfügt über acht Rotoren, vier Arme sowie mehrere redundante Systeme und Flugsteuerungsmodule. Zu den Leistungsmerkmalen zählen Senkrechtstart und -landung, ein Navigations- und Positionierungssystem, eine vollautomatische Flugroutenplanung sowie die Netzwerkanbindung in Echtzeit. Die unbemannten Fluggeräte starten und landen auf Paketboxen, die für autonome Lade- und Entladevorgänge entwickelt wurden. Diese Plattformen sind nahtlos in die Sortier-, Scan- und Aufbewahrungsautomatik der Expresszustellung integriert und sollen auch Funktionen wie Gesichtserkennung und ID-Scans umfassen.

Mehr zu diesem Thema

Das Profiportal der VerkehrsRundschau - umfassend, schnell, rechtssicher und lösungsorientiert.

Kapazität und Reichweite soll weiter steigen

Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft wollen DHL und EHang langfristig ein Netzwerk für multidimensionale urbane Lufttransporte aufbauen und die Zustellung per Drohne in weiteren Gebieten Chinas einführen. In enger Zusammenarbeit wollen die Partner schon in naher Zukunft eine zweite Drohnengeneration anbieten und damit die Kapazität und Reichweite der Drohnenzustellungen steigern.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KEP – KURIER-, EXPRESS-, PAKETDIENSTE.

1000px 588px

KEP – Kurier-, Express-, Paketdienste, Luftfracht & Aircargo, China – Transport & Logistik, Drohnen für Transport, Paket und Logistik, Deutsche Post DHL

WEITERLESEN: