Die Unternehmen DKV und Sennder wollen ihre Zusammenarbeit ausbauen

©DKV

DKV und Sennder haben eine Kooperation beschlossen

Sennder hat eine exklusive Vereinbarung mit DKV Euro Service geschlossen, beide Unternehmen wollen die Zusammenarbeit künftig noch weiter ausbauen.

NEWSLETTER: Bleiben Sie informiert!
jetzt kostenfrei abonnieren

Ratingen/Berlin. Das Unternehmen Sennder ist eine europaweit agierende digitale Spedition mit Fokus auf Komplettladungen. Mit der selbst entwickelten Software verbindet Sennder große Handelsunternehmen und mittelständische Frachtführer im Straßengüterverkehr. Damit Frachtführer von Sennder bezüglich Tanken und Mautabrechnung versorgt sind, hat das Unternehmen eine exklusive Vereinbarung mit DKV Euro Service geschlossen.

Eine individualisierte DKV-Card und DKV-Box Europe für Frachtführer von Sennder ist dabei der Anfang, wie DKV mitteilte. „Wir wollen der bestmögliche Partner für unsere Frachtführer sein“, erklärt Felix Hellmann, Head of Operations bei Sennder. DKV verfüge über ein weitreichendes Versorgungsnetz und sei „auch wie kaum ein anderer Akteur im Straßengüterverkehr eng vertraut mit Frachtführern und ihren Fahrzeugen“. DKV und Sennder wollen ihre Kooperation in Zukunft weiter ausbauen, kündigten die Unternehmen an. (tb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Markt für Transport, Spedition und Logistik, DKV Tankkarten

WEITERLESEN: