-- Anzeige --

©Foto: CMA CGM

Online-Seminar: Der Versand gefährlicher Güter über See



Informationen

Der Versand von gefährlichen Gütern über See beginnt häufig schon am Produktionsort bzw. am Verladeort, der schon lange mehr nicht in einem Seehafen liegen muss. Entsprechend ist bundesweit das Wissen um den Seeversand von gehöriger Bedeutung, um eine reibungslose Beförderung der Güter zu gewährleisten.


Das Online-Seminar gibt Ihnen einen aktuellen Überblick über die Bedeutung des IMDG-Code im internationalen Versand gefährlicher Güter. Neben dem IMDG-Code wird die Stellung des CTU-Codes als anzuwendende Ladungssicherungs-norm in die Ausführungen einbezogen. Zur Umsetzung in das deutsche Rechtssystem gehört die nationale Rechtssetzung, die die Anwendung der Vorschriften für die Beteiligten im Seeverkehr regelt. Im Jahr 2023 ist aktuell das 41. Amdt. des IMDG-Code zur Anwendung gekommen; entsprechend werden die wesentlichen Änderungen ggü. dem vorherigen 40. Amdt. thematisiert.


Termin:
10. Oktober 2023, 10:00 - 11:30 Uhr

Referent: Rüdiger Rohland

Moderation: Daniela Schulte-Brader, Redakteurin, fokus GEFAHR/GUT


Die Teilnahmegebühren finden Sie unten in der Box "Teilnahmegebühren".

  • Der IMDG-Code / die GGVSee im internationalen und nationalen Rechtsgefüge
  • Die Pflichten der Beteiligten am Seeverkehr (Versender, Packer)
  • Trennvorschriften für das Packen von CTU`s
  • Umgang mit Ladung und die Ladungssicherungsbestimmungen des CTU-Code
  • IMO-Erklärung, Container-Packzertifikat

Aktualisierung und Vertiefung bisheriger Kenntnisse aus dem Bereich der internationalen Verladung gefährlicher Güter über See

Mitarbeiter und interessierte Personen von Firmen, die Gefahrgut gem. IMDG-Code / CTU-Code versenden und verladen

Um am Online-Seminar teilnehmen zu können, benötigen Sie einen PC oder ein Mobilgerät mit stabiler Internetverbindung, Kopfhörer bzw. Lautsprecher für die Audioübertragung. Alternativ können Sie sich auch per Telefon einwählen. Die Zugangsdaten zum Online-Seminar erhalten Sie einige Tage vor dem Termin per E-Mail zugeschickt. Das Online-Seminar wird mit edudip next durchgeführt. Bitte verwenden Sie aktuelle Versionen Google Chrome oder Mozilla Firefox. Nur die in der Buchung genannten Personen sind zur Teilnahme am Online-Seminar berechtigt.

Rechtzeitig vor der Veranstaltung erhalten die Teilnehmer von uns die Zugangsdaten und Informationen zum Log-In per E-Mail. Kurz vor Beginn der Veranstaltung um 10:00 Uhr loggen Sie sich bitte ein.


Für Abonnenten des Arbeitspaketes "fokus Gefahr/gut" ist das Online-Seminar kostenlos. Gilt nur für einen Teilnehmer pro Abonnement. Weitere Teilnehmer aus dem gleichen Unternehmen werden mit einem Sonderpreis von brutto 58,31 € (netto 49,00 € zzgl. 9,31 € MwSt.) berechnet.

Die reguläre Teilnahmegebühr ohne Abonnement beträgt brutto 94,01 € (netto 79,00 € zzgl. 15,01 € MwSt.).



-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.