-- Anzeige --

Who is Who Logistik BWVL

BWVL

Lengsdorfer Hauptstr. 75, 53127 Bonn
Platz vor dem N 10115 Berlin

Fakten

Firmenname:

Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik e.V.

Gründungsjahr:

1955

Firmenname: 

Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik e.V.

Gründungsjahr: 1955

Hauptgeschäftsführer: Markus Olligschläger

Geschäftsführer: RA Detlef Neufang

Präsident Jochen Quick (Quick GmbH & Co. KG, Buchholz/Ww.)

Vize-Präsident Klaus Hartmann (nobilia-Werke GmbH & Co. KG, Verl)

Vize-Präsident Andreas Ott (Pfleiderer Deutschland GmbH, Verden)

Jörg Eichhorn (F. W. Dauphin GmbH & Co., Offenhausen)

Willi Stollenwerk (J. & W. Stollenwerk oHG, Merzenich)

Rainer Farsch (NOSTA Trading S.a.r.l., Mertert – Luxemburg)

Ralf Nieß (Häffner GmbH & Co. KG, Asperg)

Profil

Der BWVL e.V. ist einer der führenden Unternehmensfachverbände für Transport und Logistik. Seit 1955 vertritt er engagiert und wirksam die gemeinsamen Interessen seiner Mitgliedsunternehmen – vor allem aus dem Werkverkehr – gegenüber der Politik und in der Wirtschaft. Mit Erfahrung und Fachkompetenz begleitet und gestaltet der Verband die Entwicklungen im Güterverkehrssektor. 

Der BWVL setzt sich ein für:
• liberalisierte und harmonisierte Transportmärkte
• faire Bedingungen zur Optimierung logistischer Prozesse
• eine verbesserte Informations- und Verkehrsinfrastruktur
• bezahlbare wirtschaftliche Mobilität
• den Abbau bürokratischer und fiskalischer Beschränkungen

Der BWVL wendet sich entschieden gegen wettbewerbsverzerrende staatliche Markteingriffe, einseitige Belastungen, insbesondere des Straßengüterverkehrs und jede Beschränkung unternehmerischer Tätigkeit im Verkehrsmarkt.

 

Ziele

Im Interesse seiner Mitgliedsunternehmen bezieht der BWVL zu aktuellen verkehrswirtschaftlichen und -politischen Entwicklungen Position gegenüber nationalen und internationalen Entscheidungsträgern. Dazu gehört die Mitwirkung bei der Gesetzgebung und die Präsenz und gezielte Stellungnahme in Ausschüssen und bei Anhörungen. Der BWVL tritt in kritische Diskussion und konstruktiven Dialog mit allen Interessenvertretern und Institutionen, die das Meinungsbild der Verkehrswirtschaft mitprägen und leistet Öffentlichkeitsarbeit bei den Medien. 

Leistungen

Der BWVL bietet seinen über 1.000 Mitgliedern – Unternehmen aller Grössenordnungen aus Industrie, Handel und Verkehrswirtschaft – maßgeschneiderte Kompaktlösungen. Ob chemische Industrie, Mineralölwirtschaft, Bauindustrie, Baustoffhandel, Maschinen- und Fahrzeugbau, Nahrungs- und Genussmittelindustrie, Lebensmittelgroß- und Einzelhandel, Landschafts- und Gartenbau oder Logistik-Dienstleister: Er fördert das Know-how und hilft seinen Mitgliedsunternehmen, Ressourcen und Potenziale optimal zu nutzen. Als Partner der Güterverkehrswirtschaft steht der BWVL den Unternehmen mit vielen Angeboten für die Praxis zur Seite:

 

  • Individuelle Beratung zu transport-, verkehrs- und arbeitsrechtlichen sowie betriebswirtschaftlichen und logistischen Fragen durch Experten
  • Aktuelle Rundschreiben und nutzbringende Hintergrundinformation, auch online unter www.bwvl.de
  • Kundenorientierte Dienstleistungen wie Mautservice, Checklisten, Rechtsprechung, Fachliteratur
  • Gezielte Weiterbildungsmaßnahmen wie Seminare, Studienreisen, Workshops und Fachkongresse
  • Förderung des Meinungs- und Erfahrungsaustauschs der Mitglieder über Regionalgruppen und Arbeitskreise

Anfahrt

Kontaktformular

* diese Felder sind Pflichtfelder
-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.