-- Anzeige --

Peking will Staus abschaffen: Deutsche Auto-Aktien brechen ein

Peking will den drohenden Verkehrskollaps bekämpfen - und die Aktien deutscher Autohersteller brechen ein.


Datum:
27.12.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Frankfurt/Main/Berlin. Die Kurse der Papiere von Volkswagen, BMW und Daimler fielen am Montagvormittag in der Spitze um bis zu fünf Prozent, nachdem das „Handelsblatt“ (Montagsausgabe) berichtet hatte, die Stadtregierung von Peking wolle im Kampf gegen die Staus in der Millionenmetropole die Zahl der Neuzulassungen 2011 halbieren. Schlusslicht war die VW-Aktie mit einem Minus von 4,53 Prozent auf 122,30 Euro. „Der Boommarkt China ist gerade für die deutschen Autobauer ein sehr wichtiger Absatzmarkt“, sagte Aktienhändler Andreas Lipkow von MWB Fairtrade. „Absatzrestriktionen würden einen harten Schlag bedeuten.“ Dem Bericht zufolge gilt die Entscheidung der Behörden in der chinesischen Hauptstadt als richtungsweisend für die Verkehrspolitik des Landes.

Insgesamt gab der Dax nach dem Handelsstart um 1,19 Prozent auf 6973,76 Punkte nach und sackte damit wieder unter die psychologisch wichtige 7000-Punkte-Marke. Im Plus lag am Vormittag nur die Aktie des Salzherstellers K+S, der nach wie vor vom Winterwetter profitiert. Deutsche Autowerte hatten im Börsenjahr 2010 zu den großen Gewinnern im Dax gezählt - vor allem wegen ihres Erfolgs in China und anderen Schwellenländern. (dpa/ak)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.