-- Anzeige --

DPD will Netzwerkerk in Russland erweitern

Bis zum Jahresende will der Paket- und Expressdienstleister 60 Depots in Russland aufgebaut haben
© Foto: DPD

Der Paket- und Expressdienstleister hat in Partnerschaft mit lokalen Anbietern mehrere neue Depots in Russland eröffnet


Datum:
30.08.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Moskau. DPD will sein Transportnetz in Russland enger knüpfen. Neue Standorte, die auf einer Partnerschaft mit lokalen Unternehmen basieren, sind jetzt in Brjansk, Ischewsk, Sotschi, Kursk, Orjol, Kirow, Pensa, and Tambow eröffnet worden. Insgesamt hat das Unternehmen jetzt 52 Depots in Russland, heißt es in einer Mitteilung.

Der Paket- und Expressdienstleister will vor allem in Städte mit größerer lokaler Bedeutung expandieren. Dabei werden die Depots oftmals im Partnerverbund mit lokalen Unternehmen aufgebaut. Diese Niederlassungen operieren ausschließlich unter der Marke DPD, sind an das DPD IT-System angeschlossen und arbeiten nach den Prozessen und Standards des Unternehmens. Neben den neuen Depots sind noch sieben weitere Niederlassungen in diesem Jahr geplant.

"Zum Jahresende werden wir in Russland mit beinah 60 Depots vertreten sein", sagt Arnold Schroven, CEO von DPD. Derzeit bedient DPD über 4000 Destinationen innerhalb der gesamten russischen Föderation. Mehr als 1000 Beschäftigte und mehrere Hundert DPD Fahrzeuge sorgen täglich für die Paketauslieferung. (ab)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.