-- Anzeige --

BGL: Hohe Kraftstoffpreise treiben Transportkosten in die Höhe

Der Anstieg der Kraftstoffpreise bereitet dem BGL Sorgen
© Foto: ddp

Transportunternehmen müssen Verteuerung in die Märkte weitergeben / Verband übt Kritik


Datum:
16.02.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Frankfurt am Main. Der Bundesverband Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL) kritisiert in einer Presseerklärung die Verteuerung der Kraftstoffpreise. Gerechnet vom Tiefpunkt der Preise während der Wirtschaftskrise habe sich Dieselkraftstoff mittlerweile um 35 Prozent verteuert. Zum ehemaligen Allzeithoch fehlen derzeit noch gut zehn Prozent.

Der harte Winter und der Preispoker rund um neue Kraftstoffsorten im PKW-Bereich haben das Preisklima angeheizt und für extreme Preissprünge an den Zapfsäulen gesorgt, heißt es in der Mitteilung weiter. Das Preisgefälle zwischen Freien Tankstellen und sogenannten Markentankstellen sei zeitweise größer als zehn Cent pro Liter.

Transportlogistikunternehmen sind laut BGL bei einem Treibstoffkostenanteil von 25 bis 30 Prozent gezwungen, diese Verteuerung von Dieselkraftstoff in den Märkten weiterzugeben, um das Überleben zu sichern. Dadurch geraten auch Arbeitsplätze unmittelbar in Gefahr. In die Angebotslücken springen vornehmlich Unternehmen aus den EU-Beitrittsländern. So entfielen im Jahr 2010 etwa 50 Prozent aller zusätzlichen Mautkilometer auf Unternehmen aus den EU-Beitrittsländern. Deutsche Transportunternehmen übernahmen nur 42 Prozent der zusätzlichen mautpflichtigen Fahrten. Die Beschäftigungssituation im deutschen Transportlogistikgewerbe sei deshalb weit vom Vorkrisenniveau entfernt und trotz Aufschwung noch nicht auf einem soliden Niveau angekommen. (ab)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.