-- Anzeige --

Urteil der Woche: Auf Urlaub folgt Kündigung

Urlaub ist schön, aber irgendwann ruft auch wieder die Arbeit.

Eine eigenmächtige Urlaubsverlängerung ist stets ein Kündigungsgrund


Datum:
06.02.2008
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die eigenmächtige Verlängerung des Urlaubs ist stets ein Grund zur Kündigung des Arbeitsverhältnisses. Das gilt nach einem Urteil des Arbeitsgerichts Frankfurt auch dann, wenn der Arbeitnehmer nachträglich triftige Gründe für die Verlängerung nennt. Die Richter wiesen in der Entscheidung die Klage einer Serviererin gegen eine Restaurant-Kette zurück. Die Arbeitnehmerin hatte den ursprünglich für zwei Wochen genehmigten Urlaub in ihrer Heimat Bangladesch um zwei weitere Wochen überzogen. Ihr Vater habe einen Schlaganfall erlitten und kurze Zeit später sei die Tochter krank und reiseunfähig geworden. Die Firma hielt dennoch an ihrer fristgerechten Kündigung fest. Laut Urteil hätte die Arbeitnehmerin zumindest telefonisch rechtzeitig den Vorgesetzten Mitteilung über ihre plötzlichen Schwierigkeiten machen müssen. Auch eine vorherige Abmahnung sei überflüssig. Jeder Arbeitnehmer müsse von vornherein wissen, dass eine eigenmächtige Urlaubsverlängerung schon im Hinblick auf die betriebliche Organisation nicht geduldet werden könne. (dpa) Arbeitsgericht Frankfurt am Main Aktenzeichen: 1 Ca 2483/07

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.