-- Anzeige --

Unternehmen erwarten von Hochschulabsolventen Praxisbezug und soziale Kompetenzen

Bei vielen Studiengängen bleibt für Praxiserfahrung zu wenig Zeit
© Foto: ddp/Nigel Treblin

Umfrage des DIHK: 34 Prozent der Unternehmen haben sich in der Probezeit bereits wieder von ihren Nachwuchskräften getrennt


Datum:
10.02.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Viele Hochschulabsolventen können das an der Universität erworbene theoretische Wissen nicht in die Praxis umsetzen. Zu diesem Ergebnis kommt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK), der in einer Erhebung 2175 Unternehmen nach ihren Erfahrungen und Erwartungen an Bachelor- und Master-Absolventen befragt hat. Markantes Ergebnis: Etwa ein Drittel der Unternehmen, 34 Prozent, hatte sich laut Umfrage bereits in der Probezeit aus diesem Grund wieder von den Hochschulabsolventen getrennt. Dieser Wert war bereits 2007, als die Befragung zuletzt durchgeführt wurde, ähnlich hoch.

Immerhin rund zwei Drittel der Unternehmen bewerten die Absolventen der neuen Bachelor- und Master-Studiengänge positiv. Allerdings stockt die Reform, denn im Vergleich zur letzten Umfrage hat sich die Akzeptanz der neuen Abschlüsse nicht verbessert. Fortschritte bei der Verbesserung der Berufsbefähigung der Absolventen, eines der zentralen Ziele der Reform, sind nicht überall eingetreten.

Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein zählen zu den wichtigsten Kompetenzen, die Unternehmen von Hochschulabsolventen erwarten. Auch Kommunikations- und Teamfähigkeit werden sehr geschätzt. Fachwissen ist zwar wichtig, wird aber als selbstverständlich vorausgesetzt. Auslandserfahrungen und das Einhalten der Regelstudienzeit sind weniger wichtig.

In der Regel positive Erfahrungen haben viele Unternehmen bereits mit dualen Studiengängen gemacht. Die Angebote an Fachhochschulen und Berufsakademien verknüpfen ein Hochschulstudium mit einer betrieblichen Ausbildung und bieten den Studierenden so schon während des Studiums praktische Einblicke in das Berufsleben. Insgesamt planen 23 Prozent der Unternehmen, in der Zukunft ihre Mitarbeiter über duale Studiengänge zu qualifizieren. Der DIHK fordert darüber hinaus einen höheren Praxisbezug als festen Bestandteil aller Studiengänge. (sno)

Beim großen Wissenstest Logistik Masters 2011 können Logistik-Studenten zeigen, was in ihnen steckt. Alle Informationen zum Wettbewerb unter www.logistik-masters.de.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.