-- Anzeige --

Neuer Korridor für Containertransport zwischen Norditalien und Nordatlantik

Container reisen auf der Schiene

Service wird von einer französischen Tochter der belgischen SNCB angeboten


Datum:
12.10.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mailand. Für den Containertransport zwischen Norditalien und dem Nordatlantik wird ein neuer Korridor eröffnet. Von Mailand/Segrate reisen die Transportbehälter auf der Schiene bis nach Lille/Dourges. Von dort aus werden Shuttlezüge zu den Häfen Le Havre und Antwerpen eingesetzt. Angeboten wird der neue Service von einer französischen Tochter der belgischen SNCB,in Zusammenarbeit mit SBB Cargo. Die SNCB-Tochter ist auf  die auf den intermodalen Transport spezialisiert.

Von Dorges aus fährt die SNCF Fret die Güterzüge bis nach Basel, dort übernimmt SBB Cargo und führt diese grenzüberschreitend nach Milano Segrate. In Italien erfolgt die lokale Feinverteilung per Lastwagen. Vorerst reisen die Container und Wechselbehälter mit zwei Rundläufen pro Woche und jährlich 180 Güterzügen von Frankreich nach Italien und zurück. Im Dezember 2010 wird der Verkehr auf drei Rundläufe pro Woche und insgesamt 270 Güterzüge pro Jahr erhöht. (rp) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.