-- Anzeige --

Italiener dürfen Arriva Deutschland übernehmen

Arriva wird nun definitiv italienisch
© Foto: Arriva

EU-Kommission gibt Geschäft frei / Italiens Staatsbahn FS und der Investmentfonds Cube übernehmen Bahn-Tochter gemeinsam


Datum:
16.02.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Brüssel. Italiens Staatsbahn FS und der Investmentfonds Cube dürfen die Bahn-Tochter Arriva Deutschland wie geplant gemeinsam übernehmen. Die EU-Kommission gab das Geschäft am Mittwoch frei. Eine Behinderung des Wettbewerbs sei mit der Übernahme nicht zu befürchten, teilte sie in Brüssel mit. Die Bahn hatte den britischen Transporteur Arriva im vergangenen Jahr übernommen. Um dafür grünes Licht aus Brüssel zu bekommen, musste sie den deutschen Teil der Gruppe jedoch weiterverkaufen.

Arriva Deutschland erzielte 2009 nach eigenen Angaben einen Umsatz von rund 460 Millionen Euro. Beteiligt ist das Unternehmen unter anderem an der Ostdeutschen Eisenbahn (ODEG), der Prignitzer Eisenbahn, den Osthannoverschen Eisenbahnen und dem hessischen Busbetreiber Sippel. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.