-- Anzeige --

Bremische Häfen: Trend zu größeren Schiffen setzt sich fort

Bremens Häfen- und Wirtschaftssenator Martin Günthner (SPD) 
© Foto: Eckhard-Herbert Arndt

Weservertiefung dringender denn je, betont Häfensenator Martin Günthner (SPD) – Häfen haben die Krise hinter sich gelassen


Datum:
28.01.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bremen. Die Weservertiefung ist für die langfristige Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der Bremischen Häfen unverzichtbar. Das betonte Häfen- und Wirtschaftssenator Martin Günthner (SPD) anlässlich der Vorlage des Berichts zum Seegüterumschlag in den Bremischen Häfen für das Jahr 2010. Günthner machte seine Forderung an der Tatsache fest, dass das 2010 erzielte Umschlagmengenwachstum von neun Prozent auf 68,7 Millionen Tonnen erzielt wurde, obwohl gleichzeitig die Anzahl der Schiffsanläufe zurückgegangen war. Im Berichtsjahr verzeichneten die Bremischen Häfen 7112 Schiff, was einem Rückgang von 5,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. „Die Waren und Güter werden von immer größeren Schiffen transportiert", sagte Günthner.

Für Günthner haben den Häfen des Zwei-Städte-Bundeslandes im vergangenen Jahr „den Weg aus der Krise gefunden". Zum Beweis führt er das Wachstum im Containerverkehr auf 4,88 Millionen Standardcontainer (TEU) an. Im Vorjahr wurden noch 4,56 Millionen TEU umgeschlagen. Erfreut ist Günthner auch darüber, dass das wertschöpfungsintensive Stückgut kräftig zulegte, nämlich um rund 22 Prozent gegenüber 2009. Diese Güter werden vor allem in den Stadt-Bremischen Häfen umgeschlagen. (eha) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.