Neue Motorenbaureihe : Super stark und sparsam

Scania hat den Antriebsstrang komplett erneuert und auf Nachhaltigkeit ausgelegt

© Foto: Scania

Der Name „Super“ hat bei Scania Motoren Geschichte, er steht für die früher genutzte Abkürzung für „Supercharger“. Heute weisen die Super-Motoren mit ihrer Spitzentechnologie erneut in die Zukunft.

Anzeige von

Datum:
13.12.2021
Lesezeit: 
5 min



Die Aufgabenstellung war anspruchsvoll:
Die neue Motorenbaureihe des Seriensiegers beim Green Truck Award sollte noch effizienter werden als die Vorgänger. Diese Aufgabe hat Scania mit Bravour gelöst. Der Scania Super Antriebsstrang spart im Vergleich zum aktuellen 13-Liter-Motor von Scania im Fernverkehr mindestens 8 % Kraftstoff. Um bei ohnehin schon sparsamen Motoren eine Verbrauchssenkung in dieser Größenordnung zu erzielen, war eine „konzertierte Aktion“ notwendig. Will heißen, nicht einzelne Komponenten, sondern das Gesamtkonzept musste auf Nachhaltigkeit ausgerichtet werden.

Ein komplett neuer Motor
Die 12,7 Liter Hubraum des Reihen-Sechszylinders DC 13 sind das Einzige, was vom Vorgänger übrig geblieben ist. Ansonsten sind alle Teile neu. Der thermische Wirkungsgrad von stolzen 50 Prozent und das enorme Verichtungsverhältnis von 23:1 mit Spitzenzylinderdrücken von bis zu 250 bar zeugen von einer beeindruckenden Ingenieursleistung.
Trotz der hohen mechanischen Beanspruchung verspricht Scania eine längere Lebensdauer – bei gleichzeitig geringeren Wartungsanforderungen. Was viele Scania-Kunden besonders freuen dürfte: Endlich findet auch bei Scania mit der „CRB“ eine leistungsfähige Dekompressionsmotorbremse ins Programm. Bei der Abgasnachbehandlung setzt Scania weiterhin auf das effziente Twin-SCR-System.

Die beiden Getriebe Opticruise G33 und G25 tragen ebenfalls ihren Anteil zur Verbrauchssenkung bei: Sie sind leichter und besitzen eine Overdrive-Funktion. In der Ebene lassen sich die Super-Motoren mit einer Drehzahl von unter 900/min fortbewegen. Der serienmäßige Schriftzug „Super“ auf dem Kühlergrill ist neu und weist darauf hin, dass hier ein Fahrzeug mit Spitzentechnologie unterwegs ist.


Technik in Kürze

Die neuen DC 13 Sechszylinder-Reihenmotoren gibt es in den vier Leistungsstufen 420 PS/309 kW, 460 PS/338 kW, 500 PS/368 kW und 560 PS /412 kW. Das Opticruise-Getriebe G33 kommt bei den beiden stärkeren Motoren zum Einsatz, das neue G25CM bei den kleineren Motoren.




ARTIKEL TEILEN MIT



NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.