Samstag, 27. Mai 2017
Logo druckbar

17.05.2017Transport + Logistik │ Ausland

email drucken

premiumHafen Antwerpen beauftragt neuen Vertreter für Österreich und Ungarn

Walter Holzhammer soll künftig den Hafen mit seinen Leistungen in Österreich und Ungarn offensiv vermarkten.
Walter Holzhammer

Vermarktet den Hafen Antwerpen in Österreich und Ungarn: Walter Holzhammer

Foto: Hafen Antwerpen

Wien. Der Hafen Antwerpen hat Walter Holzhammer (49) Anfang Mai mit der repräsentativen Vertretung des Hafens in Österreich und Ungarn beauftragt. Der studierte Betriebswirt blickt auf eine langjährige Karriere in der österreichischen Logistikbranche zurück und soll künftig den Hafen mit seinen Leistungen in diesen beiden Ländern offensiv vermarkten. Dabei wolle er als betreuendes Bindeglied zwischen den Verladern, in Österreich vornehmlich Spediteure und den Antwerpener Hafenbetrieben agieren, sagte Holzhammer gegenüber der VerkehrsRundschau.

Ungarn und Österreich seien wichtige Märkte im Hinterland und sollen künftig mit mehr leistungsfähigen Hinterlandverbindungen auf der Schiene erschlossen werden. Der Hafen will den Aufbau von solchen Verbindungen gemeinsam mit interessieren Operateuren forcieren und stellt dafür über einen Zeitraum von drei Jahren auch finanzielle Förderungen zugunsten der Operateure in Aussicht. Ein Beispiel dafür ist das im Vorjahr gestartete Shuttlezug-System zwischen Antwerpen und Linz. (mf)

Toll Collect bleibt Mautbetreiber

THEMA DER WOCHE

Maut in Deutschland

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu den Themen Lkw-Maut, Pkw-Maut, City-Maut auf deutschen Autobahnen und Straßen. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Pflicht-Unterweisungen online absolvieren

Gesetzliche Anforderungen sind Pflicht: Wie sich VerkehrsRundschau-Abonnenten und ihre Mitarbeiter dafür erfolgreich online rüsten können.

089-203043 000