Mittwoch, 25. Mai 2016
Logo druckbar

23.09.2015Veranstaltungen

email drucken

premiumVerkehrsRundschau und Trucker veranstalten Berufskraftfahrer-Tag

Der BKF-Tag ist als Fach- und Familientag gedacht: Während die Eltern Lkw testen und sich über Themen wie Ladungssicherung informieren, können sich die Kinder auf der Hüpfburg vergnügen.
Lkw

Die Besucher können Lkw testen

Foto: Karel Sefrna

München/Herzberg am Harz. Mitte Oktober ist Premiere für den ersten „Berufskraftfahrer-Tag“. Am Samstag, den 17. Oktober, veranstalten die VerkehrsRundschau und ihre Schwesterzeitschrift Trucker VerkehrsRundschau in Kooperation mit dem Lkw-Vermieter Pema in Herzberg/Harz ein Event für Transportunternehmer und Lkw-Fahrer. Der BKF-Tag ist als Fach- und Familientag angelegt. Neben einem Unterhaltungsprogramm für Kinder - von der Hüpfburg bis zum Formel-1-Simulator - bietet die Veranstaltung die Möglichkeit, Fahrzeuge aller Marken zu testen. Darunter diverse Sattelzugkombinationen wie auch Gliederzüge. Zahlreiche Lkw-Hersteller haben ihre Unterstützung zugesagt und präsentieren aktuelle Technik, erklärt von Experten, die sich um die Teilnehmer kümmern.

Eine Abrundung erfährt das Programm durch Vorträge, unter anderem zu den Dauerbrennerthemen Digitaler Tachograph (insbesondere Handhabung und Nachträge), Lenk- und Ruhezeiten sowie Ladungssicherung. Als Referent kommt unter anderem ein Kontrollbeamter des BAG, der aktuelle Vorschriften erläutert und Tipps gibt, wie man eine Kontrolle problemlos bewältigt. Krone bringt einen Demo-Trailer für Ladungssicherung mit. Ein Experte erklärt praxisnah, wie man schnell und richtig sichert. Außerdem stehen die Fachredakteure der Magazine VerkehrsRundschau und Trucker für Fachgespräche zur Verfügung.

Die Teilnahme am BKF-Tag ist kostenfrei. Parkplätze stehen vor Ort in ausreichender Menge zur Verfügung. Auch für die Verpflegung ist gesorgt, Aral Petit Bistro, Trucker und VerkehrsRundschau laden ein.
Ebenfalls mit dabei: TimoCom mit dem Transportbotschafter und „Europas größtem mobilen Bällebad“ sowie der Aktion „Achtung: Toter Winkel!“. Mit diesen Aktionen macht der gemeinnützige Transportbotschafter e.V. im Rahmen eines Verkehrssicherheitstrainings, das rund um den TimoTruck aufgebaut wird, vor allem Kinder auf die Gefahren toter Winkel aufmerksam.

Wer teilnehmen will, kann sich unter der Mailadresse trucker@springer.com anmelden. Wer Interesse an den Testfahrten hat, benötigt selbstverständlich einen gültigen CE-Führerschein. Anmeldungen zu den Fahrten sind am 17. Oktober 2015 ab 8.30 Uhr vor Ort möglich, die Veranstaltung selbst beginnt um 9 Uhr. (gg/ks)

Alle infos im Überblick:

Termin: Samstag, 17. Oktober 2015

Veranstaltungsort: PEMA, 37412 Herzberg am Harz, Northeimer Straße 90

Uhrzeit: 9 bis 16 Uhr

Teilnahmegebühr: Keine!

THEMA DER WOCHE

Umweltranking & Label Green Truck, Green Van und Green Light Truck

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zum Umweltranking Green Truck und Green Van. Mehr...

Verwandte Meldungen

07.07.2015
|

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Abo

CONTENT-PARTNER

Diesen Artikel lesen mit der Unterstützung von:

Iveco Dossier

Termine

Neueste Meldungen

Buchempfehlung

Buchempfehlung

Die Bußgeld­klassiker

Erfahren Sie welche die typischen Probleme in den Bereichen Lenk- und Ruhezeiten, Ladungssicherung, Gefahrguttransport, Überladung etc. sind und wie Sie sich im Falle einer Kontrolle verteidigen können.

Themen-Dossiers

Dossier Plus Wiki

Wir haben, was Sie suchen!

Über 500 Dossiers zu vielen Themen, Produkten und Unternehmen aus Transport, Spedition und Logistik

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000