Montag, 27. Juni 2016
Logo druckbar

14.03.2014NFZ + Fuhrpark

email drucken

premiumUmweltranking: Scania und Mercedes auf Platz 1

Der Scania G 410 Highline führt das Umweltranking 2014 an und erhält das Label „Green Truck 2014“. Das Prädikat „Green Van 2014“ für den umweltfreundlichsten Transporter geht an den Mercedes Sprinter 316 CDI.

Label für umweltfreundliche LKW: Green Truck und Green Van

Foto: VerkehrsRundschau

München. Mit dem Label „Green Truck“ und „Green Van“ haben die Fachmagazine VerkehrsRundschau und Trucker unterstützt vom Antriebs- und Fahrwerktechnik-Hersteller ZF Friedrichshafen wieder die umweltfreundlichsten Nutzfahrzeuge des Jahres 2014 ausgezeichnet. Sieger in der Klasse der Sattelzugmaschinen bis 40 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht ist in diesem Jahr der Scania G 410 Highline. Der „Green Truck 2014“ mit der höchsten Schadstoffklasse Euro 6, einem Durchschnittverbrauch von 23,29 Litern Diesel je 100 Kilometern und Treibhausgasemissionen (CO2e) in Höhe von 734 Gramm je Kilometer erreicht 6702 Umweltpunkte und platziert sich damit im Umweltranking vor dem MAN TGX 18.480 XLX Euro 6 (6523 Umweltpunkte) und dem Dritten Mercedes-Benz Actros 1843 Streamspace Euro 6 (6499 Punkte).

Mit dem Titel „Green Van 2014“ zeichnen die Magazine aus dem Verlag Heinrich Vogel in diesem Jahr den Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI Automatik aus. Der 3,5-Tonner mit der neuen Schadstoffklasse Euro 6 (7,9 Liter Diesel je 100 km sowie 205 g CO2e/km) setzt sich mit 6501 Umweltpunkten an die Spitze des Umweltrankings in der Klasse der Vans und Kleintransporter bis 7 Tonnen. Auf Rang zwei landet der Mercedes-Benz Sprinter 313 CDI Automatik Euro 6 mit 5522 Umweltpunkten. Platz drei geht an den Iveco Daily 2,3 Multi-Jet (4709 Umweltpunkte). Das komplette Ranking mit allen untersuchten Fahrzeugen in der Klasse der Sattelzugmaschinen (12 LKW) sowie der Transporter und Van (15 Fahrzeuge aus dem Jahr Testjahr 2013 sowie weiteren Fahrzeugen aus den Vorjahren) finden sich unter www.verkehrsrundschau.de/umweltranking.

„Die Umweltlabel Green Truck und Green Van bieten den Fuhrparkmanagern in Industrie, Handel und Logistikdienstleistung sowie allen Berufskraftfahrern eine Orientierungshilfe für Kauf und Betrieb von umweltfreundlichen Nutzfahrzeugen“, sagt Birgit Bauer, Chefredakteurin der VerkehrsRundschau. „Die Auszeichnungen basieren auf anerkannten Fahrzeugtests, deren Kriterien und Ergebnisse jederzeit von allen Beteiligten eingesehen werden können“, so Bauer weiter.

Verbrauch und Effizienz entscheiden

Grundlage für die Bewertung der Umweltfreundlichkeit sind in erster Linie die Kraftstoffverbräuche und damit auch die Treibhausgas-Emissionen der Fahrzeuge. Ebenfalls berücksichtigt werden die Euro-Schadstoffklasse sowie Faktoren wie die maximale Nutzlast beziehungsweise bei den Transportern das Ladevolumen und die Verfügbarkeit von Spritsparfunktionalitäten wie Motor-Start-Stopp. „Durch die Einbeziehung dieser Komponenten kann die Umweltfreundlichkeit des Fahrzeuges in Verbindung mit der Effizienz des Fahrzeuges beurteilt werden“, sagt Johannes Reichel, Chefredakteur des Trucker. Die Emissionen von Kohlendioxid sowie weiterer Klimagase werden als Kohlendioxidäquivalent (CO2e) angegeben. Dabei berücksichtigt das Umweltranking die CO2e-Emissionen inklusive der Kraftstoffproduktion (Well-to-Wheel), wie es in der DIN EN 16258 festgelegt ist.

Unabhängige Fahrzeugtests

Basis für die Ermittlung der Kraftstoffverbräuche sowie der Effizienz der Sattelzugmaschinen und Transporter sind die unabhängigen Fahrzeugtest der VerkehrsRundschau- und TRUCKER-Redaktion. Jedes Jahr durchlaufen bis zu 50 Nutzfahrzeuge aller Klassen die genormte Profitest- und Supertest-Runde des Münchner Verlages Heinrich Vogel (Herausgeber VerkehrsRundschau und Trucker). Im Rahmen der umfangreichen Fahrzeugtests wird auf Basis genormter Verfahren der Kraftstoffverbrauch ermittelt. Als einzige LKW-Testredaktion in Europa verfügen die VerkehrsRundschau und der TRUCKER über ein eigenes Referenzfahrzeug, um vor allem Witterungseinflüsse wie Wind, Temperaturunterschiede oder Wasser auf der Straße sowie Verkehrseinflüsse bei der Verbrauchsermittlung exakt berücksichtigen zu können.

Vergabe des Umweltlabels in Mainz

Die feierliche Auszeichnung der diesjährigen Sieger des Umweltrankings erfolgt wieder im Rahmen des exklusiven Transport Manager Dinners am 9. April in Mainz. Im Rahmen der Abendveranstaltung, zu der Fuhrpark- und Transportlogistik-Verantwortliche aus Industrie, Handel und Logistikdienstleistung geladen sind, nehmen Vertreter der beiden Sieger-Unternehmen die begehrten Umweltauszeichnungen Green Truck und Green Van entgegen.

Fachkonferenz LKW + Fuhrpark

Das 3. Transport Manager Dinner findet am Vorabend der 5. Fachkonferenz „LKW und Fuhrpark“ statt, die von der VerkehrsRundschau und dem Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL) in Zusammenarbeit mit dem TÜV Süd veranstaltet wird. Auf der Fachkonferenz am 10. April in Mainz liegt in diesem Jahr der Schwerpunkt auf dem Thema „Technologien, IT-Lösungen und Betriebskosten“. Ergänzt wird die Fachkonferenz durch ein Seminar am 9. April zum Thema „Optimierte Beschaffung, Finanzierung und Wartung von Nutzfahrzeugen“. Teilnehmer der Fachkonferenz beziehungsweise des Seminars erhalten eine Einladung zum Transport Manager Dinner. Weitere Informationen und Anmeldung im Internet unter www.verkehrsrundschau.de/events. (ak)

Seefracht

THEMA DER WOCHE

Seefracht & Häfen (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Transport- und Logistikdienstleistungen sowie Verladerstrategien im Bereich Seefracht, Containerverkehr und Seehafenlogistik. Mehr...

Verwandte Meldungen

08.03.2013
|

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Abo

CONTENT-PARTNER

Diesen Artikel lesen mit der Unterstützung von:

ZF_Logo

Themen-Dossier

Lkw Miete, Kauf, Finanzierung, Leasing

Lkw-Kauf und Miete

Aktuelle Nachrichten und Hintergründe zu Kauf, Miete und Finanzierung von Lkw und Transportern

Studien + Dokumente

  • KBA-Prüfbericht „Abgaswerte von Dieselfahrzeugen“
    Download
  • Telematikintegrationsportale Studie 2016
    Download
  • Sonderheft: Who is Who Logistik 2016
    Download

Buchempfehlung

Buchempfehlung

Fahreranweisung Ladungssicherung beim Transport von Baumaschinen

Ladungssicherung ist ein sehr komplexes Thema mit vielen Fallstricken, und verhält sich für die Sicherung von Baumaschinen ganz anders als bei normaler Ladung! Mit der Fahreranweisung sind die Fahrer gut informiert.

Themen-Dossiers

Dossier Plus Wiki

Wir haben, was Sie suchen!

Über 500 Dossiers zu vielen Themen, Produkten und Unternehmen aus Transport, Spedition und Logistik

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000