Mittwoch, 25. Mai 2016
Logo druckbar

02.02.2016Transport + Logistik │ Ausland

email drucken

premiumTÜV SÜD übernimmt spanische ATISAE-Gruppe

Der TÜV SÜD stockt seine Anteile an dem spanischen Prüfdienstleister von 45 auf 100 Prozent auf und will damit seine Position in Westeuropa stärken.
TÜV süd werkstatt

Der TÜV SPD will in Europa wachsen

Foto: TÜV Süd

München. Der TÜV SÜD vergrößert sich. Wie der Prüfdienstleister am Dienstag mitteilte, übernimmt er die ATISAE-Gruppe, ein spanischer Anbieter für Prüfdienstleistungen. Der TÜV SÜD hielt bereits 45 Prozent der ATISAE –Unternehmensanteile und hat nun auf 100 Prozent aufgestockt.

ATISAE beschäftigt rund 1300 Mitarbeiter und setzt im Jahr 80 Millionen Euro um. Damit sei der Deal die größte Übernahme in seiner Unternehmensgeschichte besiegelt, heißt es vom TÜV SÜD. „Durch die Übernahme können wir unser Spanien-Geschäft und unsere Position in Westeuropa nachhaltig stärken“, begründet der Vorstandsvorsitzende Axel Stepken den Schritt. Spanien sei außerdem das zweitgrößte EU-Herstellerland für Kraftfahrzeuge und habe das längste Autobahnnetz in Europa. Der TÜV-SÜD hat es sich laut Stepken zum Ziel gemacht, einer der weltweit bedeutendsten Anbieter für Testing, Inspection und Consulting zu werden. Bereits in den letzten Jahren habe das Unternehmen durch Zukäufe kleinerer Anbieter sein Portfolio erweitert.

ATISAE mit Sitz in Madrid zählt laut TÜV SÜD zu den führenden Anbietern von Prüfdienstleistungen auf der iberischen Halbinsel. Tätig ist die Gruppe in den drei Geschäftsfeldern Industrieprüfungen, Fahrzeuguntersuchungen, und Automotive Consulting. Im Geschäftsfeld Fahrzeugprüfungen unterhält ATISAE landesweit 34 Prüfstellen, die gesetzlich vorgeschriebene Hauptuntersuchungen durchführen. (ks)

THEMA DER WOCHE

Umweltranking & Label Green Truck, Green Van und Green Light Truck

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zum Umweltranking Green Truck und Green Van. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000