Dienstag, 31. Mai 2016
Logo druckbar

29.02.2016Transport + Logistik │ Ausland

email drucken

premiumSCFI: Asien-Europa-Frachtraten fast auf Vorjahrestiefstand

Das massive Ungleichgewicht zwischen Kapazität und Nachfrage sorgt dafür, dass die Raten ihren massiven Sinkflug weiter fortsetzen.
Frachtschiff in Asien

Die Frachtraten für Containertransporte von Asien nach Europa fallen weiter

Foto: Picture Alliance/dpa/Jürgen Effner

Schanghai. Die Frachtraten für Containertransporte von Asien nach Europa sind laut Shanghai Containerised Freight Index (SCFI) in der achten Kalenderwoche um 75 US-Dollar (rund 69 Euro) beziehungsweise rund 22,6 Prozent auf 257 US-Dollar (235 Euro) pro TEU (20-Fuß-Standardcontainer) gefallen. Zum Vergleich: In der 25. Kalenderwoche 2015 lagen sie bei einem Tiefststand von 205 US-Dollar (180,6 Euro) pro TEU (20-Fuß-Standardcontainer).

Die Raten von Asien ins Mittelmeer nahmen um 71 Euro bzw. rund 22,7 Prozent auf 243 Euro pro TEU ab. Der SCFI ist bisher in jeder Woche diesen Jahres gefallen. Mit dem massiven Ungleichgewicht zwischen Kapazität und Nachfrage ist es sehr unwahrscheinlich, dass die generellen Frachtratenerhöhungen in diesem Jahr durchgesetzt werden können. Die Reedereien bemühen sich weiterhin, Kapazität aus dem Markt zu ziehen und Services einzustellen.

Auf den Verbindungen zur US-amerikanischen Westküste sanken die Frachtraten um 6,1 Prozent auf 919 Euro pro FEU. Auf den Routen zur US-amerikanischen Ostküste nahmen sie um 4,4 Prozent auf 1813 Euro pro FEU ab. Der gesamte SCF-Index für alle Handelslinien schrumpfte gegenüber der Vorwoche um 3,9 Prozent auf 467,54 Punkte. Der Index reflektiert die Veränderungen der Tagesfrachtraten im Transportmarkt für Exportcontainer in Schanghai. Für den SCFI werden Frachtraten und Zuschläge aus 15 unterschiedlichen Routen gewichtet und daraus der Durchschnitt gebildet. (rup)

Trends im Lager

THEMA DER WOCHE

Trends & Innovationen in Intralogistik und Lager (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Trends und Innovationen in den Bereichen Lager, Materialfluss, Flurförderzeuge und Intralogistik. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000