Freitag, 18. August 2017
Logo druckbar

21.04.2017Transport + Logistik │ Ausland

email drucken

premiumPolizei nimmt 28 rumänische Lkw-Diebe fest

Nachdem Anfang April sechs Männer auf frischer Tat erwischt worden waren, wurden nun insgesamt 28 Ladungsdiebe verhaftet.
Dieb

Die Männer haben Waren im Wert von rund vier Millionen Euro von Lkw gestohlen

Foto: picture alliance/dpa/McPhoto

Den Haag. Französische und rumänische Behörden haben mit Unterstützung der europäischen Polizeibehörde Europol eine rumänische Bande von Lkw-Dieben auffliegen lassen. 28 Männer mit rumänischer Nationalität wurden festgenommen, die in den vergangenen 18 Monaten Waren im Wert von rund vier Millionen Euro von Lkw in verschiedenen Ländern Europas gestohlen haben sollen, teilte Europol mit. Die Diebesbande soll vor allem Kosmetika von parkenden Lkw in Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Deutschland, Polen und Italien entwendet haben.

Gestohlene Parfüm-Flaschen, Elektrogeräte und Dokumente

Anfang April waren die ersten sechs ersten Männer der Diebesbande auf frischer Tat in Frankreich festgenommen worden. Auf Bitten der französischen Behörden durchsuchte die rumänische Polizei im Anschluss 46 Wohnungen in Rumänen. Danach stellte sie 14 Haftbefehle für acht EU-Länder aus. Bei Hausdurchsuchungen fanden die Beamten gestohlene Parfüm-Flaschen, Elektrogeräte und Dokumente. In den Niederlanden wurden auch Lagerhallen durchsucht.

Bereits im Oktober 2015 waren französische Gendarmen der Diebesbande auf die Spur gekommen. Sie wurde als mobile, organisierte Diebesbande identifiziert und danach monatelang entlang französischer Autobahnen überwacht. Laut Angaben von Europol haben alle Behörden der Länder, in denen Diebstähle vorgenommen worden sind, bei der Entlarvung der Diebesbande aktiv mitgeholfen. (kw)

Entsorgungslogistik

THEMA DER WOCHE

Entsorgung, Abfall und Recycling – Logistik und Transport

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Transport- und Logistikdienstleistungen sowie Verladerstrategien aus Entsorgung, Kreislaufwirtschaft, Abfall und Recycling. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Pflicht-Unterweisungen online absolvieren

Gesetzliche Anforderungen sind Pflicht: Wie sich VerkehrsRundschau-Abonnenten und ihre Mitarbeiter dafür erfolgreich online rüsten können.

089-203043 000