Montag, 27. Juni 2016
Logo druckbar

07.03.2016Transport + Logistik │ Ausland

email drucken

premiumPolens Tankstellen weisen Mängeln auf

Die Qualität polnischer Tankstellen hat sich zwar leicht verbessert, staatliche Prüfer fanden jedoch einige Mängel: Neben der Qualität des Treibstoffs geht es auch immer wieder um falsche Anzeigen auf den Zapfsäulen.
Tanken Zapfhahn

Häufig standen mehr Liter auf der Tankanzeige, als tatsächlich im Tank ankamen

Foto: Picture Alliance/dpa/Jeff Pachoud

Warschau. Die Qualität polnischer Tankstellen hat sich leicht verbessert, lässt aber immer noch zu wünschen übrig. Die staatliche Handelsinspektion stellte in ihrer Untersuchung für das Jahr 2015 fest, dass 7,3 Prozent der genommenen Diesel- und 2 Prozent der Benzinproben nicht einwandfrei waren. Von August bis Dezember letzten Jahren wurden insgesamt 1446 Tankstellen unter die Lupe genommen, sechs Prozent mehr als im Vorjahr. Damals waren 8,3 Prozent der Diesel-Stichproben als mangelhaft eingestuft worden. Besonders hoch war der Anteil der beanstandeten Entnahmen in den Regionen Lodz und Schlesien. Die Ergebnisse dieser Untersuchung gab das polnische Amt für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz jetzt bekannt.

Bei vielen der Beanstandungen ging es allerdings nicht um die Güteklasse des Treibstoffs selbst, sondern um die Anlagen: In 16,4 Prozent der Fälle zeigten die Zapfsäulen eine höhere Benzin- oder Dieselabgabe an als tatsächlich in den Tank geflossen ist. Der „Betrug“ schwankte hier von minimalen 0,14 Prozent bis hin zu 7,2 Prozent zu Ungunsten des Kunden. In 13,2 Prozent der Fälle beklagten die Prüfer falsche oder fehlerhafte Benutzungsanweisungen. Das Amt betonte in seiner Erklärung, dass alle festgestellten Mängel inzwischen von den Tankstellenbetreibern behoben wurden – dies betrifft allerdings natürlich nur diejenigen Stationen, bei denen Stichproben genommen wurden. (mk)

Mehr zum Thema: Polen – Transport & Logistik (Wiki)

E-Mail an die Redaktion:  Zum Kontaktformular

Seefracht

THEMA DER WOCHE

Seefracht & Häfen (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Transport- und Logistikdienstleistungen sowie Verladerstrategien im Bereich Seefracht, Containerverkehr und Seehafenlogistik. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000