Donnerstag, 26. Mai 2016
Logo druckbar

02.02.2012Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumImage-Ranking 2012: Verlader mögen speditionellen Mittelstand

Der speditionelle Mittelstand verfügt über ein gutes Image bei den Verladern. Kühne + Nagel und UPS führen Feld der Markenunternehmen an. Bundesverkehrsminister Ramsauer zeichnet die besten Unternehmen mit dem Image Award 2012 aus

Von links: Hermann Grewer, Peter Ramsauer und Mathias Krage

Foto: VR/Miguel Perez

München. Deutschlands Verlader bevorzugen bei der Vergabe von Transport- und Logistikdienstleistungen oftmals den mittelständischen Spediteur vor Ort. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Befragung des Bielefelder Marktforschungsinstituts TNS Emnid im Auftrag des Wochenmagazins VerkehrsRundschau. Im Teilmarkt der „Lebensmittel- und Konsumgüterlogistik“ sowie der „Ladungs- und Stückgutverkehre“ genießt der regional tätige speditionelle Mittelstand ein höheres Ansehen als die bundesweit bekannten Logistikmarken.

Die Mittelständler setzen sich dabei knapp gegen namhafte Logistikanbieter wie Dachser oder DB Schenker durch. Als besondere Stärke des Mittelstandes gegenüber den großen Logistikkonzernen sehen die befragten Logistikverantwortlichen in Industrie und Handel vor allem die bessere Kundenorientierung, die höhere Kompetenz der Führungskräfte sowie das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Logistikkonzerne punkten dagegen gegenüber dem Mittelstand vor allem in den Bereichen Innovationskraft, Umweltorientierung und globale Ausrichtung des Dienstleistungsangebots. „Die Markenuntersuchung zeigt, dass der regional tätige speditionelle Mittelstand nach wie vor über ein hohes Ansehen in der deutschen Wirtschaft verfügt“, sagt Andre Kranke, stellvertretender Chefredakteur und Leiter der Untersuchung. Der Mittelstand brauche sich gegenüber den Logistikkonzernen nicht zu verstecken.

Bestes Image für Kühne + Nagel und UPS

In den Teilmärkten „Luftfracht und Seecontainerverkehre“ sowie „Industrielle Kontraktlogisik“ kann hingegen ein weltweit tätiger Logistikkonzern punkten. Das höchste Ansehen in der verladenden Wirtschaft genießt in diesen beiden Segmenten Kühne + Nagel. Der in der Schweiz ansässige Logistikdienstleister verweist Wettbewerber wie Fiege oder Panalpina auf die Plätze. In der Kategorie „Kurier-, Express- und Paketdienste“ verfügt das US-Unternehmen United Parcel Service über den besten Ruf bei den Logistikmanagern in Industrie und Handel. UPS platziert sich in der Image-Befragung damit klar vor seinen Wettbewerbern TNT Express und Fedex. Die Deutsche Post DHL erreicht den vierten Platz. In der Befragung gaben außerdem 98,5 Prozent der Logistikentscheider in Industrie und Handel an, dass der Ruf eines Dienstleisters eine wichtige Rolle bei der Vergabe der Transport- und Logistikaufträge habe.

Young Professionals bevorzugen Dachser, Deutsche Post DHL und Kühne +  Nagel

In einer zusätzlichen Studie befragte TNS Emnid im Auftrag der VerkehrsRundschau auch die künftigen Fach- und Führungskräfte zu Image und Bekanntheit der 91 führenden Marken in den fünf Teilmärkten. Ein sehr gutes Ergebnis erzielt hier die Marke Kühne + Nagel. Die Young Professionals wählen den 1890 in Bremen gegründeten Logistikkonzern in den Kategorien „Luftfracht und Seecontainerverkehre“, „Ladungs- und Stückgutverkehre“ sowie „Industrielle Kontraktlogisik“ zur beliebtesten Marke. In der „Lebensmittel- und Konsumgüterlogistik“ schreiben die Logistikstudenten, Logistikauszubildenden sowie Fach- und Führungskräfte aus Industrie, Handel, Dienstleistung und Beratung bis zum Alter von 32 Jahren das beste Image dem in Kempten ansässigem Logistikanbieter Dachser zu. Im Bereich der „Kurier-, Express- und Paketdienste“ setzt sich die Deutsche Post DHL bei den Nachwuchslogistikern an die Spitze.

Ramsauer zeichnet Sieger mit Image Awards aus

Alle Erstplatzierten des Image-Rankings 2012 wurden am 2. Februar 2012 im Rahmen der VerkehrsRundschau-Gala von dem Münchner Wochenmagazin und Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) mit dem Image Award 2012 ausgezeichnet.

Im Rahmen der Studie Image-Ranking „Transport- und Logistikdienstleistungen 2012“ befragte das Marktforschungsinstitut TNS Emnid im Auftrag des Münchner Wochenmagazins VerkehrsRundschau 323 Logistikverantwortliche in deutschen Industrie- und Handelsunternehmen sowie 536 Young Professionals zum Image sowie zur Bekanntheit der insgesamt 91 wichtigsten Marken in fünf Logistikmarktsegmenten. In der Verladerbefragung wurde außerdem das Image des regional tätigen speditionellen Mittelstands in der Teilmärkten erhoben. (tr)

Alle Rankings und Daten der Studie „Image-Ranking Transport- und Logistikdienstleistungen 2012“ für Online- und Premium-Abonnenten der VerkehrsRundschau unter www.verkehrsrundschau.de/image-tl 

THEMA DER WOCHE

Umweltranking & Label Green Truck, Green Van und Green Light Truck

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zum Umweltranking Green Truck und Green Van. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000