Freitag, 27. Mai 2016
Logo druckbar

02.02.2016Transport + Logistik │ Ausland

email drucken

premiumID Logistics legt kräftig zu

Der französische Logistiker konnte im vergangenen Jahr den Umsatz um 6,4 Prozent steigern und einige neue Kunden gewinnen.
ID Logistics

ID Logistics will mit dem Onlinehandel wachsen

Foto: ID Logistics

Paris. Das Pariser Logistikunternehmen ID Logistics hat das Geschäftsjahr 2015 mit einem Umsatzanstieg um 6,4 Prozent auf 930,8 Millionen Euro abgeschlossen. Bei unveränderten Wechselkursen hätte der Zuwachs bei plus 7,2 Prozent gelegen.

Der Logistiker konnte im Heimatland Frankreich mehrere neue Kunden hinzugewinnen: Für die zur Handelsgruppe Auchan gehörenden Supermärkte Simply Market bearbeitet er im Großraum Paris und im Westen des Landes den Produktbereich Frischgemüse- und -obst. Die Firma Aliéna vertreibt Möbel und Dekorartikel und für das Handelsunternehmen But liefert ID Logistics große Küchengeräte, Sessel und Wohnzimmereinrichtungen aus.

Neue Aufträge in Deutschland

In Deutschland hat ID Logistics 2015 die Logistik der auf Düfte und Kosmetik spezialisierten Unternehmensgruppe Nobilis in ihrem spezialisierten Distributionslager in Weilbach übernommen. 2016 verstärkt ID Logistics Deutschland, mit Sitz in Germersheim, sein Neukundengeschäft und nimmt hierfür im ersten Schritt in Dortmund Westfalenhütte eine 34.000 Quadratmeter große neu errichtete Logistikanlage für die Abwicklung des IKEA-Versandhandels in Betrieb. Damit will das Unternehmen seine Präsenz in Deutschland bis Jahresende um aktuell 25 Prozent auf rund 500 Mitarbeiter an vier Standorten erhöhen.

Trotz wirtschaftlich und politisch bedingter schwieriger Entwicklung in den aufstrebenden Ländern konnte die Gruppe nach eigenen Angaben auch hier neue Verträge abschließen: in China mit dem Händler LianHua für Frisch- und Tiefkühlware in den Bereichen B2B und B2C zur Auslieferung in der Region Shanghai, und für den französischen Handelskonzern Carrefour wurde in Dongguan ein neues Depot eröffnet. In Russland erhielt ID Logistics den Zuschlag des Handelsunternehmens X5 für den Betrieb eines zunächst auf 40 000 Quadratmeter und später auf 68.000 Quadratmeter ausgelegten Lagers in Moskau. In Spanien ist ID im Onlinehandel aktiv.

ID will in Europa zukaufen

Eric Hémar, Gründer und Chef des Pariser Logistikers, verweist in seiner Jahresbilanz insbesondere auf die Entwicklung im Onlinhandel und rechnet auch für das neue Jahr mit weiter steigenden Umsätzen. Nach einem Bericht des Pariser Logistique Magazine sieht er sich mit Blick auf seinen Verschuldungsstand gut gerüstet für Zukäufe in Europa, wo er „sehr ernsthaft“ nach entsprechenden Gelegenheiten Ausschau halte. (jb/ks)

THEMA DER WOCHE

Umweltranking & Label Green Truck, Green Van und Green Light Truck

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zum Umweltranking Green Truck und Green Van. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

CONTENT-PARTNER

Diesen Artikel lesen mit der Unterstützung von:

Iveco Dossier
089-203043 000