Samstag, 28. Mai 2016
Logo druckbar

17.09.2010

email drucken

premiumHaushaltsdebatte: Koalition will LKW-Mauteinnahmen nur für die Straße verwenden

Schwarz-Gelb will einen geschlossenen Finanzierungskreislauf für die Straße schaffen / Opposition rügt Verzicht auf Mauterhöhung
Ramsauer Bundestag
Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer stellte sich hinter das Vorhaben 'Stuttgart 21'
Foto: ddp/Michael Gottschalk

Berlin. Koalitionspolitiker haben im Bundestag die Absicht bestätigt, mittels der Einnahmen aus der LKW-Maut einen geschlossenen Finanzierungskreislauf für die Straße zu schaffen. Allerdings blieb offen, ob dieses Vorhaben tatsächlich Bestandteil des Haushalts 2011 wird. Die Akzeptanz der Maut werde mit der Änderung erhöht, prognostizierte die FDP-Haushaltspolitikerin Claudia Winterstein während der ersten Lesung des Verkehrshaushalts 2011. Zugleich solle die Verkehrsinfrastrukturfinanzierungsgesellschaft ermächtigt werden, Kredite aufzunehmen. Die Verkehrsinvestitionen von „knapp zehn Milliarden Euro" seien angesichts der Notwendigkeit des Sparens auf einem „akzeptablen Niveau".

Während Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) das Thema Finanzierungskreislauf aussparte, sagte der CDU-Parlamentarier Arnold Vaatz: „Wir müssen als ersten Schritt noch für den Haushalt 2011 die haushaltstechnischen Änderungen für die Straße schaffen, die LKW-Mauteinnahmen ausschließlich wieder für die Straße einzusetzen".

Der SPD-Abgeordnete Uwe Beckmeyer entgegnete, der geplante verkehrsträgerbezogene Finanzierungskreislauf werde nicht ausreichen, um genügend Investitionen für die Straße bereitzustellen. Er lehnte auch den Verzicht auf die ursprünglich zum Jahresbeginn 2011 beschlossene Mauterhöhung ab, der vom Bundeskabinett beschlossen worden ist. Profitieren würden in erster Line ausländische Fuhrunternehmer mit Euro-3-LKW. Dagegen würden deutsche Unternehmer bestraft, die in umweltfreundliche Fahrzeugklassen investiert hätten. Im Ergebnis fehlten dem Haushalt 80 Millionen Euro, kritisierte Beckmeyer. Es sei gefährlich für die deutsche Verkehrswirtschaft, diese Politik fortzusetzen, betonte der Oppositionspolitiker abschließend.

Der Grünen Verkehrsexperte Winfried Hermann konzentrierte sich auf das umstrittene Bahnprojekt „Stuttgart 21", das aufgegeben werden müsse. „Diese Art von Geldverschwendung geht den Leuten so was auf den Keks, den Schwaben ganz besonders". (jök) 

Mehr zum Thema: LKW-Maut, Verkehrspolitik

E-Mail an die Redaktion:  Zum Kontaktformular

THEMA DER WOCHE

Umweltranking & Label Green Truck, Green Van und Green Light Truck

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zum Umweltranking Green Truck und Green Van. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

Abo

Frage der Woche

Neueste Leserkommentare

  • 27.05.2016 | Transport + Logistik | Inland
    Großkontrolle: Polizei misst auf der A2 Abstände bei Lkw
    HP meint: Die 50 m Abstand sind in der Praxis bei den heutigen Verkehrsverhältnissen kaum einzuhalten, dauernd...[mehr…]
  • 20.05.2016 | Transport + Logistik | Inland
    Verstärkte Lkw-Kontrollen im Großraum Nürnberg
    Ralf Lazik meint: Verschärfte Kontrollen - ja...! Unbedingt...!Aber die Kontrollorgane sollten ihr Augenmerk mehr auf...[mehr…]
  • 13.05.2016 | Recht + Geld
    Österreich verschärft Handyverbot am Steuer
    Volker Bauer meint: Das ist zwar ein Schritt in die richtige Richtung, aber wie in Deutschland ja auch, VIEL zu billig....[mehr…]
  • 12.05.2016 | Transport + Logistik | Inland
    Kabinett beschließt Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen
    Jürgen Auth meint: Ich verstehe nicht, warum man dann nicht gleich die ganze Mautgeschichte abschafft und statt dessen...[mehr…]
  • 11.05.2016 | Transport + Logistik | Inland
    Kabinett beschließt Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen
    HP meint: Leider werden auch diese Milliarden nicht den geschundenen Straßen zugute kommen sondern auch im...[mehr…]

Beliebteste Meldungen

Paletten Report

Lager-Angebote

Termine

Buchempfehlung

Buchempfehlung

Digitale Kontrollgeräte in der Praxis

Dieses Praxisbuch enthält die notwendigen Informationen für alle Anwender des digitalen Kontrollgeräts. Die im Buch behandelten Fragen und Probleme kommen aus der direkten Schulungspraxis und werden leicht verständlich und anhand von über 400 Abbildungen erklärt.

089-203043 000